Erasmus+ Projekt „CoLaYoCha“

Viel zu oft entscheiden ältere Generationen über die Zukunft junger Menschen. Mit diesem Projekt möchten wir einen Rahmen schaffen, in dem Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren aus Salzburg mit Gleichaltrigen aus Norwegen über soziale Herausforderungen diskutieren und selbst Ideen und Lösungen erarbeiten – für eine gute Zukunft in Salzburg und Europa! Make your voice heard!

Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

DE Kofinanziert von der Europäischen Union_PANTONE

ifz_Colayocha_pexels-anna-shvets

CoLaYoCha

Co-Creation Lab for Young Changemakers

Zum Forschungsinhalt

Das Projekt richtet sich an Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren und gibt ihnen die Möglichkeit, außerhalb des Schulkontexts ihr Lebensumfeld aktiv mitzugestalten und kreative Lösungen für soziale Herausforderungen zu entwickeln. In Zusammenarbeit mit Fremtenkt, einem Sozialunternehmen in Norwegen, werden Methoden entwickelt und getestet, um die teilnehmenden Jugendlichen darin zu unterstützen, ein aktiver Teil des sozialen und gesellschaftlichen Lebens sowohl auf regionaler als auch auf europäischer Ebene zu werden.

In partizipativen Workshops lernen die Jugendlichen gegenseitig von ihren Erfahrungen, kommen mit unterschiedlichen Methoden der demokratischen Teilhabe in Berührung und werden mit „Futures Literacy“ – einem handlungsorientierten Umgang mit Zukunft – vertraut. Durch die Zusammenarbeit mit Gleichaltrigen in einem internationalen Kontext wird neben dem regionalen, unmittelbar das eigene Lebensumfeld betreffenden Blickwinkel auch der europäische Gedanke gestärkt. Dieser soll die Jugendlichen dazu ermutigen, gemeinsame Lösungsansätze auf Basis der UN Sustainable Development Goals zu entwickeln.

Milestones/Output

Im Rahmen des Projekts werden sozial-innovative Ideen für gutes (Zusammen-)Leben im direkten Umfeld der teilnehmenden Jugendlichen entwickelt. Die angewandten Methoden werden intern wissenschaftlich begleitet und evaluiert; die Ergebnisse auf lokaler, nationaler und EU-Ebene kommuniziert. In einem abschließenden, multilingualen Kurzfilm machen die Teilnehmer*innen ihre individuellen Erfahrungen zugänglich.


Wissenschaftler*innen

Jennifer Simon_1

Simon Jennifer

Research Fellow, Englisch, Geographie, Wirtschaftskunde jsimon@ifz-salzburg.at

ifz_Birgit Bahtic-Kunrath

Bahtić-Kunrath Birgit

Research Fellow, Politikwissenschaftbbahtic@ifz-salzburg.at

ifz_Fabian Kos

Kos Fabian

Research Fellow, Philosophie und Sozialwirtschaftfkos@ifz-salzburg.at


News

Abschlussfilm des Erasmus+Projekts „CoLaYoCha“ auf YouTube

Veranstaltungen, Projekte 23. Okt, 2023

Die Abschlussfilme der Salzburger Jugendlichen, die im vergangenen Jahr am Erasmus+Projekt CoLaYoCha teilnahmen, sind absofort auf unserem YouTube-Kanal zu sehen. Außerdem gibt es einen kleinen Einblick in die Abschlussarbeiten der norwegischen Kooperationspartner. Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern aus den am Projekt beteiligten Schulen BORG, BRG und BG Zaunergasse, für ihr Engagement und…

Kleine Schritte, die den Unterschied machen

Veranstaltungen, Projekte 17. Okt, 2023

Der Alltag von jungen Menschen in Salzburg sieht meistens so aus: sie gehen regelmäßig zur Schule, erledigen Hausaufgaben und Schularbeiten und meistern so nebenbei noch ihren Alltag zwischen Familienleben und Erwachsenwerden. Was bedeutet aber dieses Erwachsenwerden für Jugendliche heute in einer Welt voller Krisen? Gibt es einen Unterschied zwischen jungen Menschen in Salzburg und jenen in anderen Ländern, die sich ähnlich frei entwickeln können?

Abschlussdreharbeiten bei CoLaYoCha

Projekte 5. Jul, 2023

Am 29. Juni waren die Teilnehmer*innen des Projekts „CoLaYoCha – Co-Creation Lab for Young Changemakers“ mit ihren gesammelten Videomaterialien zu Gast beim Lern.Film.Studio bei RTS Salzburg. Mit professioneller Hilfe wurden letzte, notwendige Videoaufnahmen vor dem Green Screen und im Tonstudio gemacht. Die Schüler*innen wurden außerdem darin geschult, ihre eigenen Kurzfilme zu schneiden. Die fertigen Resultate…

CoLaYoCha: Dreharbeiten sind im vollen Gange

Projekte 3. Mai, 2023

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Erasmus+ Projekt Colayocha arbeiten derzeit intensiv an der filmischen Umsetzung ihrer Projektideen. Die ersten Videoaufnahmen sind bereits im Kasten. „Eine Herausforderung, die Spaß macht“, lautet das Fazit eines Teilnehmers! Wir wünschen weiterhin viel Erfolg bei den Dreharbeiten und der Nachbearbeitung und freuen uns schon sehr auf das Ergebnis.

CoLaYoCha: Die andere Seite Salzburgs

Projekte 8. Feb, 2023

Am gestrigen Dienstag, den 7. Februar 2023, sprachen mit Ulrike Greiner (Uni Salzburg), Verena Siller-Ramsl und Georg Aigner (Salzburger Straßenzeitung Apropos) sowie Bernhard Kreuzer (Obmann des Vereins „Radlobby Salzburg“) drei Expert*innen über die wohl größten Herausforderungen unserer gemeinsamen Zukunft: „Bildung & Zukunft“, „Armut & Ungleichheit“, „Klima & Nachhaltigkeit“.