Veranstaltungen

ifz buch zum frühstück

24. Februar 2022

Buch zum Frühstück

Wir freuen uns auf die zweite Runde „Buch zum Frühstück“. Dieses Mal geht es um die Themen „Migration“ und „Flucht“. Auch hierzu wird unsere Wissenschaftlerin Birgit Bahtić-Kunrath drei Bücher vorab lesen und diese in einem kurzen und prägnanten Essay zusammenfassen.

Buch zum Frühstück: Über Pflichten, Menschenrechte und Geschlechterrollen

Veranstaltungen 18. Okt, 2021

Am vergangenen Donnerstag, den 14. Oktober 2021, feierten wir den Auftakt unserer neuen Veranstaltungsreihe „Buch zum Frühstück“. Bei Kaffee, Tee und Croissants diskutierten wir in kleiner und gemütlicher Runde zum Thema Gemeinsam durch die Krise: Betrachtungen zur Covid-19-Pandemie. Über die Pflichten von Staat und Individuum“.

Die Macht der Bilder – Online-Vortrag mit Monika Pietrzak-Franger

Veranstaltungen 15. Jun, 2021

Am Montag, den 14. Juni 2021, fand der Zoom-Videovortrag „#CoronaAlltag. Wie Bilder den Umgang mit Krisen prägen“ mit Dr.in Monika Pietrzak-Franger statt.

Krise als Chance: Zwischen Vertrauen und Kontrolle – Online Vortrag mit Markus Pausch

Veranstaltungen 15. Apr, 2021

Am Mittwoch, den 14. April 2021, fand der Vortrag „Zwischen Vertrauen und Kontrolle.
Was Ausnahmesituationen für Demokratie und Rechtsstaat bedeuten“ mit dem Salzburger Politologen Markus Pausch mittels Online-Videodienst Zoom statt.

Erfundene Tatsachen. Wie demagogische Sprache die Demokratie gefährdet – Vortrag mit Nina Horazcek

Veranstaltungen 14. Okt, 2020

Am Mittwoch, den 14. Oktober, sprach die mehrfach ausgezeichnete Journalistin Nina Horaczek (Falter) in St. Virgil Salzburg über die Funktionsweise populistischer Sprache.

„Lernen macht Schule“ beim „Bärenstark-Talk“ auf Instagram

Veranstaltungen 30. Sep, 2020

Die „Bärenstark-Talks“ des länderübergreifenden Familienblogs „Bärenstark im Leben“ widmen sich wöchentlich einem neuen Thema. Die Initiatorin des Talks, Katharina Theissig, lädt dazu Expertinnen und Experten aus Salzburg, dem Rupertiwinkel und dem Chiemgau ein.

Rette sich, wer kann? Die Grenzen unserer Solidarität

Veranstaltungen 15. Sep, 2020

Seit Ausbruch der Corona-Krise wird Solidarität beschworen – doch diese ist stark begrenzt. Staaten agieren weitgehend lediglich auf nationaler Ebene – selbst die Zusammenarbeit in der EU scheint schwierig, sobald diese etwas kostet – und manche Menschen sind stärker von der Krise sowie ihren Folgen betroffen als andere.

Armut und Gesundheit NACH der Digitalisierung

Veranstaltungen 4. Mrz, 2020

Am Donnerstag und Freitag, den 5. und 6. März 2020, stellten sich acht Expertinnen und Experten die Frage, wie Armut/soziale Ausgrenzung mit Gesundheit zusammenhängt und welche Folgen die fortschreitende Digitalisierung im Gesundheitswesen für armutsgefährdete Betroffene hat.

Wie (Un-)Gesagtes die Geschlechterverhältnisse beeinflusst

Veranstaltungen 27. Feb, 2020

Kaum ein Aspekt unseres öffentlichen Sprachgebrauchs erhitzt die Gemüter so sehr wie die Frage nach der sogenannten geschlechtergerechten Sprache. Die Philosophin Anne Siegetsleitner wägte in ihrem Vortrag die verschiedenen Aspekte der Thematik systematisch ab und entwarf eine philosophisch fundierte Perspektive auf ein alltägliches Spannungsfeld. Der Vortrag fand im Rahmen der dreiteiligen Gesprächsreihe „Sprache. Macht. Demokratie“…

Armut schwächt – Beziehung stärkt

Veranstaltungen 26. Feb, 2020

„Armut schwächt und engt den eigenen Spielraum ein“, sagt ifz-Helmut P. Gaisbauer in seinem Impulsreferat bei der Präsentation des Solidaritätsbarometers der Caritas Steiermark in Graz. Ein wesentlicher Ansatzpunkt sei daher Stärkung: Dies bedeute für betroffene Menschen einen Zugewinn an Autonomie, die Sicherung der Menschenwürde und die Ausdehnung der eigenen Spielräume.

SDG-Workshop „Ein gutes Leben für alle“

Veranstaltungen 27. Jan, 2020

Was macht ein gutes Leben aus? Welche Rolle spielt (welches) Wissen über Armut? Was zeichnet gute Armutsbekämpfung aus? Diesen und weiteren Fragen widmete sich ifz-Präsident Helmut P. Gaisbauer in seiner Keynote („Ein gutes Leben für alle/No one left behind“) beim SDG-Stakeholder-Workshop am 27. Jänner in Salzburg.