Buch zum Frühstück

In dieser Veranstaltungsreihe stellen wir Bücher zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten in einem Essay kompakt einander gegenüber. Gemeinsam entwickeln wir neue Gedanken und stellen diese zur Diskussion. Dazu gibt es Kaffee und Croissant.

ifz Buch zum Frühstück

Wissenschaftsskepsis und Demokratie

Gute Wissenschaft, schlechte Wissenschaft – und was das für unsere Gesellschaft bedeutet

Am 8. Juli 2024 laden wir Sie zu einem kleinen Frühstück mit Kaffee und Croissants ein, mit uns und untereinander ins Gespräch zu kommen. Das Thema dieses Mal lautet: „Gute Wissenschaft, schlechte Wissenschaft – und was das für unsere Gesellschaft bedeutet“.

In der aufgeheizten Debatte rund um den Klimawandel, spätestens aber seit der COVID-19-Pandemie, wird Wissenschaft und ihre Rolle für die Gesellschaft mit einer völlig neuen Vehemenz diskutiert. Die öffentliche Debatte schwankt dabei zwischen einer immer heftiger auftretenden Wissenschaftsskepsis bis -feindlichkeit, bis zu einem mantra-artigem vorgetragenen „Glaubt an die Wissenschaft“. Doch von welcher Wissenschaft reden wir überhaupt? Worin unterscheiden sich „gut gemachte“ und „schlecht gemachte“ Wissenschaft? Welche Implikationen kann es für Politik und folglich auch für unsere Gesellschaft haben, wenn mediale Debatten wissenschaftliche Erkenntnisse verkürzen oder gar falsch wiedergeben?

Vorgestellte Bücher:

Selk, Veith: Demokratiedämmerung. Eine Kritik der Demokratietheorie. 2023, Suhrkamp Taschenbuch Verlag

James Pluckrose und Helen Lindsay: Zynische Theorien: Wie aktivistische Wissenschaft Race, Gender und Identität über alles stellt – und warum das niemandem nützt. 2022, Verlag C.H. Beck

Mai Thi Nguyen-Kim: Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit: Wahr, falsch, plausibel – die größten Streitfragen wissenschaftlich geprüft. 2021, Droemer Verlag

Ben Goldacre: Bad Science. 2009, HarperCollins

Eine Einladung zum Nachdenken über Wissenschaft – und wie wir mit wissenschaftlichen Erkenntnissen verantwortungsvoll umgehen!


Wissenschaftler*innen

ifz_Birgit Bahtic-Kunrath

Bahtić-Kunrath Birgit

Research Fellow, Politikwissenschaftbbahtic@ifz-salzburg.at


News

Rückblick: Über den Umgang mit dem eigenen Tod

Veranstaltungen 7. Nov, 2023

Wie ist es um die Endlichkeit unserer Existenz bestellt? Wann befasst man sich am besten mit dem eigenen Tod? Oder ist „Sterben“ sowieso bald abgeschafft, zumindest wenn es nach einigen Tech-Milliardären geht, die all ihr Geld in Biotechnologie stecken. Es war ein spannendes aber auch sehr persönliches Thema, das uns gestern bei unserer aktuellen Ausgabe…

„Buch zum Frühstück“: Was fördert gesellschaftlichen Zusammenhalt?

Veranstaltungen 17. Jan, 2023

Bei der dritten Ausgabe von „Buch zum Frühstück“ stand das Thema „gesellschaftlicher Zusammenhalt“ im Zentrum der Buchbesprechungen und der anschließenden Diskussion. Besprochen wurden Mark W. Moffets „Was uns zusammenhält“, „Unbehagen“ von Armin Nassehi und der neuaufgelegte Klassiker „Bowling alone“ von Robert D. Putnam.

Buch zum Frühstück: Über Pflichten, Menschenrechte und Geschlechterrollen

Veranstaltungen 18. Okt, 2021

Am vergangenen Donnerstag, den 14. Oktober 2021, feierten wir den Auftakt unserer neuen Veranstaltungsreihe „Buch zum Frühstück“. Bei Kaffee, Tee und Croissants diskutierten wir in kleiner und gemütlicher Runde zum Thema Gemeinsam durch die Krise: Betrachtungen zur Covid-19-Pandemie. Über die Pflichten von Staat und Individuum“.