ifz-Präsident

Welte Markus

Markus Welte, geboren in Freiburg im Breisgau, Deutschland, studierte Theologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der LMU München. Bis 2018 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der LMU München, und promovierte dort im Fachbereich Dogmatik mit einer Arbeit zur Christologie bei Bernhard Welte („Die christologische Hermeneutik Bernhard Weltes“, erschienen im Verlag Friedrich Pustet 2019).

Im selben Jahr wurde er Assistent des Generalvikars in der Erzdiözese Salzburg. Heute ist er neben seiner Funktion als Referent für Erwachsenenbildung auch theologischer Referent im erzbischöflichen Sekretariat. Im März 2021 übernahm er interimistisch die Präsidentschaft des internationalen Forschungszentrums für soziale und ethische Fragen (ifz).