Mentoring-Projekt „Lernen macht Schule“: Eine Initiative mit Zukunft

„Lernen macht Schule“ beim weltweiten Tag des Gebens, dem #Giving Tuesday! Helfen Sie jetzt und ermöglichen Sie durch Ihre Spende Kindern eine faire Chance auf Bildung!

 

Projektlaufzeit: seit Herbst 2014 in Salzburg

Kooperationspartner:

Zum Projekt: „Lernen macht Schule“ ist eine Initiative, die gegen die Tatsache antritt, dass Armut im Elternhaus massiv die Chancen auf Bildung einschränkt. Denn: Bildung ist ein Schlüssel zum friedlichen Zusammenleben in unserer Gesellschaft! Studierende der Universität Salzburg betreuen nach Absolvierung ausgewählter Seminare einmal pro Woche Kinder aus sozial benachteiligten Familien in Kooperation mit dem Lerncafé der Caritas Salzburg. Neben dem gemeinsamen Lernen für Prüfungen oder Schularbeiten und der Förderung der persönlichen Entwicklung bleibt auch Zeit für gemeinsame Freizeitgestaltung. Beraten, begleitet und supervidiert werden die Studierenden der Universität Salzburg von erfahrenen MitarbeiterInnen aus dem sozialpädagogischen Arbeitsbereich. „Lernen macht Schule“ bietet Studierenden die Möglichkeit ihre sozialen und pädagogischen Kompetenzen zu erweitern, ein „Bildungsvorbild“ zu sein und darüber hinaus die Arbeitsweise einer Non-Profit-Organisation kennen zu lernen.

Das Ziel: Lernen und Integration durch den Austausch zwischen Studierenden und jungen Menschen aus sozial benachteiligten Familien zu fördern. Damit sollen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unterstützt werden, die aufgrund von Armut und sozialer Exklusion große Barrieren im Zugang zu Bildung überwinden müssen. Ein Anliegen des Projekts ist es auch, AkademikerInnen von morgen Bewusstsein für ihre soziale Verantwortung zu vermitteln. Ein Kernstück des Projekts ist die wissenschaftliche Begleitung durch das ifz.

„Lernen macht Schule“ Wien: Das Projekt wurde 2010 an der WU Wien ins Leben gerufen, unter Mitinitiative der Caritas Wien und Rewe International AG.

„Lernen macht Schule“ Salzburg: Ins Leben gerufen durch Salzburg Ethik Initiative (SEI), Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg (ZEA), Caritas Salzburg und internationales forschungszentrum für soziale und ethische fragen (ifz). „Lernen macht Schule“ wird von den Projektträgern finanziert und vom Raiffeisenverband Salzburg, der Katharina Turnauer Privatstiftung und „Lernen macht Schule“ an der WU Wien unterstützt.

Downloads:

Team: Angelika Eisl (Projektkoordinatorin): aeisl [at] nullifz-salzburg.at (Tel: 0043/670/4045422). Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.lernen-macht-schule.at.

 

Abschlusspicknick bei „Lernen macht Schule“.


06.07.2021

Am Freitag, den 2. Juli 2021, feierten zahlreiche Lernbuddys und Lernkinder des Mentoring-Projekts „Lernen macht Schule“ das Semesterende beim traditionellen Abschlusspicknick. Aufgrund der unsicheren Wettersituation konnte das Picknick nicht wie geplant im Park Hellbrunn stattfinden, sondern wurde kurzfristig in die Pfarre St. Elisabeth verlagert. Auch dort wurde es ein lustiger und unterhaltsamer Nachmittag! Wir bedanken uns bei Erlebnispädagogin Elisabeth Rumpl, die uns schon seit vielen Jahren bei der Planung und Durchführung dieser und vieler weiterer Aktivitäten bei „Lernen macht Schule“ unterstützt.

Ein großes Dankeschön auch an alle Studierenden der Uni Salzburg, die ehrenamtlich in diesem Projekt arbeiten. Sie alle waren dieses Corona-Jahr besonders gefordert. Einige Studierende verabschiedeten sich mit diesem Picknick für immer von ihren Lernkindern, da ihr Weg sie in eine andere Stadt oder ein anderes Land zieht. Einige sehen wir im Herbst wieder.

Allen wünschen wir einen schönen, erholsamen Sommer!

Der Leitfaden unterstützt Lernbuddys in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit!


22.06.2021

Im Zuge des Social Hackathon entwickelten Anna Heißinger und Amanda Michaela Aitzetmüller von der FH Salzburg ein Portfolio, das speziell auf die Bedürfnisse von Lernbuddys aus dem Mentoring-Projekt „Lernen macht Schule“ zugeschnitten ist. Am vergangenen Freitag, den 18. Juni 2021, wurde das Projekt im Rahmen des Social Hackathon online vorgestellt.

Bewerben Sie sich jetzt als Lernbuddy!


14.06.2021

Sie sind sozial interessiert und studieren in Salzburg?

Sie können sich vorstellen, jungen Menschen aus sozial benachteiligten Familien in Salzburg Zeit zu schenken und ein Stück Welt zu öffnen?

Sie wollen sich gerade jetzt in diesen heraufordernden Zeiten einbringen?

Psychosoziale Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mehr in den Mittelpunkt rücken!


31.05.2021

Im Rahmen der „Corona Lectures“ diskutierte eine bunt gemischte Gruppe am Freitagnachmittag, den 30. Mai, im Bildungshaus St. Virgil darüber, was aus der Pandemie im Hinblick auf die Resilienz von Kindern und Jugendlichen gelernt wurde. Auch ging es darum, wie man dieses Wissen im Wirkungsraum Schule umsetzen sollte. Mit dabei waren SchülerInnen, LehrerInnen und VertreterInnen außerschulischer Einrichtungen.

Die Studie zu den Salzburger Mentoring-Projekten während der Pandemie kann kostenlos heruntergeladen werden.


27.05.2021

Covid-19 und die Maßnahmen zur Pandemiebewältigung stellten alle Jugend-Mentoring-Programme vor spezifische Herausforderungen. Allerdings ist dabei auch viel neues Wissen entstanden, das für die Weiterentwicklung der jeweiligen Projekte relevant ist.

Von Jänner bis Februar 2021 befragte ifz-Wissenschaftlerin Elisabeth Buchner elf Jugend-Mentoring-Projekte in Salzburg zu ihren Entwicklungen und Prozessen in der Corona-Pandemie. Die wichtigsten Ergebnisse aus dieser Befragung liegen nun vor und sind in der vorliegenden Mini-Studie zusammengefasst.

Download der Studie: „Jugend-Mentoring in der Pandemie“

Der Spielenachmittag des Mentoring-Projekts „Lernen macht Schule“ fand dieses Jahr im Freien statt – bei wunderschönem Sonnenschein.


14.04.2021

Spiel, Spaß und Spannung, so lautete auch dieses Mal das Motto des Spielenachmittages beim Mentoring-Projekt „Lernen macht Schule“. Im Garten vor dem ifz im Edith-Stein-Haus am Mönchsberg trafen sich bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen insgesamt 13 Tandems und genossen den Blick auf die Altstadt Salzburgs.

17 neue und 20 erfahrene Lernbuddys engagieren sich dieses Sommersemester im Mentoring-Projekt „Lernen macht Schule“.


02.03.2021

Vergangene Woche fiel der offizielle Startschuss für das neue Lernbuddy-Sommersemester 2021. In den kommenden Monaten kümmern sich 37 Studierende der Universität Salzburg um Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien. Das sind so viele helfende Hände wie noch nie!

Mit dabei sind 17 neue (!!) und 20 erfahrene Lernbuddys. Für alle jene, die zum ersten Mal beim Mentoring-Projekt dabei sind, hieß es erstmal, die Schulbank drücken. Am Mittwoch, den 24. Februar, führte Projektkoordinatorin Angelika Eisl die neuen Lernbuddys in ihre Rolle als Mentorin/Mentor ein. So konnten sie sich kennenzulernen, Fragen stellen und sich austauschen.

Lernbuddys und ihre Lernkinder besuchen gemeinsam das Haus der Natur in Salzburg.


21.12.2020

Das traditionelle „Lernen macht Schule“-Keksebacken in der Küche des ifz musste dieses Jahr aufgrund der Covid-19-Pandemie leider ausfallen. Dennoch erhielten die Lernbuddys und ihre Lernkinder noch eine Chance, das außergewöhnliche Jahr 2020 gemeinsam abzuschließen. In der vergangenen Woche trafen sich einige der Lerntandems im Haus der Natur, um gemeinsam die Wunder dieser Welt zu bestaunen.

Doppelte Kooperation zwischen dem ifz und der FH Salzburg.


17.12.2020

Gleich zwei Studierenden-Teams der FH Salzburg besuchten uns diese Woche auf dem Mönchsberg. Sie beschäftigen sich im Rahmen ihres Studiums am Fachbereich Soziales mit der Entwicklung und Umsetzung sozialer Innovationen.

Machen Sie mit, beim weltweiten Tag des Gebens!


25.11.2020

Alle Kinder sollen die gleiche Chance auf Bildung erhalten! Speziell jene Kinder und Jugendliche, die aus armutsgeprägten und bildungsfernen Familien kommen, haben es oft schwerer, Zugang zu Bildung zu erhalten. Unterstützen Sie am weltweiten Tag des Gebens, dem #Giving Tuesday, unser Mentoring-Projekt „Lernen macht Schule“, bei dem Studierende gleichzeitig Bildungsvorbild und MentorInnen sind. Denn Bildung ist ein Schlüssel zum friedlichen Zusammenleben in unserer Gesellschaft!