Beiträge mit Tag: armut

1

Elisabeth Buchner und Helmut Moser bei der EU-Veranstaltung in Kassel, 21.09.2017


04.10.2017

Am 21. September 2017 fand in Kassel die EU-geförderte Veranstaltung „Armut und Erwerbslosigkeit. Sozialpolitik als Chance für Europa – Präsentation der Ergebnisse eines EU-Forschungsprojekts“ statt.

Im Zuge dessen präsentierten Wissenschafterin Elisabeth Buchner (ifz) und Ko-Forscher Helmut Moser die Ergebnisse des partizipativen Forschungsprojektes RE-InVEST.

10 Jahre ZEA_10

Festakt und Symposium zum 10-jährigen Jubiläum des Zentrums für Ethik und Armutsforschung (ZEA).


08.03.2016

Am vergangenen Freitag, den 4. März 2016, feierte das Zentrum für Ethik und Armutsforschung (ZEA) sein zehnjähriges Bestehen mit einem Festakt. Zentrumsgründer Clemens Sedmak warf zu Beginn der Veranstaltung einen Blick zurück und sprach mit Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern des ZEA. Auch der Leiter des Zentrums, Andreas Koch sowie die Senior Scientists Elisabeth Kapferer, Gottfried Schweiger und Helmut P. Gaisbauer kamen zu Wort. Sie sprachen unter anderem über vergangene und zukünftige Projekte am Zentrum für Ethik und Armutsforschung.

Lesebuch soziale Ausgrenzung II_1

Präsentation des “Lesebuchs Soziale Ausgrenzung II”


17.12.2015

Wie meistern Menschen, die von Armut und sozialer Ausgrenzung betroffen sind, ihren Alltag? Ist dieser Begriff für Betroffene Belastung oder Erleichterung? Alltag spielt sich nämlich überall ab: in sozialen Räumen, in unseren Begegnungen und im Austausch mit anderen.

cover-betteln-fordert-heraus_web

Neues Buch: Betteln fordert heraus


06.10.2015

Die Wiederkehr des Bettelns in den Innenstädten lässt kaum jemanden unberührt. Betteln verstört, Betteln fordert heraus, Betteln bewegt. Wer hinter die oberflächlichen Debatten blicken und die Problemlagen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten möchte, wird im Buch „Betteln fordert heraus“ fündig. Erschienen ist es Ende September 2015 im Mandelbaum Verlag.

Das Buch wird am Dienstag, den 3. November 2015, um 19.00 Uhr im Romanischen Saal der Erzabtei St. Peter vorgestellt.

Eintritt frei.

Einladung_Buchpraesentation_Armut_Wissen

Buchpräsentation: Armut und Wissen

18.09.2013

Wir laden Sie am 18. September 2013 um 18 Uhr zur Buchpräsentation der Publikation „Armut und Wissen“ ins Edith Stein Haus ein. Neben der Präsentation des Buches vermitteln Gesprächsrunden einen Einblick in die Armutssituation von Betroffenen und thematisieren die Realität von Armut auch in Salzburg.

Die Veranstaltung beinhaltet unter anderem ein Gespräch zum Thema „Armut erleben“ mit Maria Stern, ehemalige Armutsbetroffene, Singer-Songwriterin  und Aktivistin für Alleinerzieherinnen sowie eine Gesprächsrunde zum Thema „Armut in Salzburg“ mit Dr. Christina Gastager-Repolust und Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn. Moderiert wird die Veranstaltung von ifz-Präsident Clemens Sedmak.

Fachgespräch ASAP Österreich
3. Juni 2013

03.06.2013

Am 19. November 2012 wurde mit der Vorstellung von Academics Stand Against Poverty (ASAP) an der WU Wien, gemeinsam mit Thomas Pogge und dem NPO Kompetenzzentrum der WU, ASAP Österreich aus der Taufe gehoben. Nun lädt das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg herzlich zum ersten Fachgespräch und Netzwerktreffen nach Salzburg ein:

„Was tun? Etwas tun: Bedingungen guter Armutsbekämpfung“
3. Juni 2013, 9 Uhr bis ca. 17:30 Uhr
Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg
Mönchsberg 2a, 5020 Salzburg

Hahn, Lobner, Sedmak (Hrsg.) Studien Verlag 2010 ISBN: 978-3-7065-4780-2


05.02.2010

In der europäischen Geschichte stellt Armut seit Jahrhunderten ein strukturelles und permanentes Phänomen dar, von dem Frauen und Männer in unterschiedlichster Weise im Laufe des Lebenszyklus getroffen werden können.