Lehrgang für Soziales Engagement 2018/2019

18.10.2018

Sie studieren an der Universität Salzburg und möchten sich sozial engagieren?

Der Uni-Lehrgang „Soziales Engagement“ ermutigt zu engagiertem Lernen und sozialem Tun im eigenen Umkreis. Mit Teilnahme-Zertifikat als Nachweis einer Zusatzqualifikation.

LEHRGANG FÜR SOZIALES ENGAGEMENT
*
AUFTAKTABEND

Donnerstag, 18.10.2018
ab 17.00 Uhr

Kommunikationsraum ifz,
Mönchsberg 2A, 5020 Salzburg

Thomas Haug moderierte die Veranstaltung am 4. Oktober in der Wirtschaftskammer


08.10.2018

Die Frage, wie digitale Technologien den zwischenmenschlichen Umgang prägen und wie wir im Alltagsleben damit umgehen können, stand beim zweiten Termin der Veranstaltungsreihe „Digitalisierung: Arbeit – Mensch – Gesellschaft“ am 4. Oktober in der Wirtschaftskammer Salzburg im Fokus.

Im MontagGespräch:
Helmut P. Gaisbauer gibt persönliche Einblicke in die Armutsforschung

05.11.2018

Was ich den Bettlern in Salzburg verdanke.
Persönliche Einblicke in die aktuelle Armutsforschung.

Helmut P. Gaisbauer, Politikwissenschaftler, Leiter ifz und Senior Scientist am Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg, gibt Einblicke in persönliche Erfahrungen auf seinen wissenschaftlichen Wegen:

MontagGespräch, 5. November 2018
19.00 Uhr

Cafe Uni:versum
Hofstallgasse 4
(gegenüber Festspielhaus Salzburg)

*
Moderation: Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, Vorsitzender KAV

Angehende Lernbuddys, September 2018


03.10.2018

Mit der Einführungsveranstaltung am 27. und 28. September ging das Mentoring-Projekt „Lernen macht Schule“ in die nächste Runde.

Das Interesse dabei zu sein ist dieses Semester sehr groß: 17 „neue“ und 14 „erfahrene“ Lernbuddys werden in den nächsten Monaten Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien betreuen.

Autor Leopold Stieger am 27.9.2018 in St. Virgil

27.09.2018

Ihre Kindheits-Berufswünsche haben sich bisher nie verwirklicht – weil Eltern, Vernunft oder Umfeld dagegensprachen?

Herr Stieger bricht eine Lanze dafür, nochmals auf vergessene Wünsche zurückzuschauen. Denn wir wollen gut vorbereitet sein, wenn die Zeit NACH dem Erwerbsberuf beginnt!

Auftaktveranstaltung am 20.9. in Mitterberghütten

20.09.2018

Rund 35 Personen diskutierten am 20. September in Mitterberghütten darüber, wie man Arbeit in Zeiten der Digitalisierung anders denken kann. Nach ExpertInnen-Inputs aus der Arbeitswelt beteiligten sich die TeilnehmerInnen an der regen Diskussion.

Der Vortragende Eric Jan Kaaks (EMCO Test Prüfmaschinen GmbH) gab mit auf den Weg: Vorrang für Beziehungen und Interaktionen in den Organisationen! Wichtig ist, Möglichkeiten für gute Arbeit zu schaffen, wo Menschen kreativ sein können und sich nicht aus Angst vor Fehlern im Büro verstecken.

St. Virgil am 27.9.2018

27.09.2018

Der Autor Leopold Stieger macht sich Gedanken über eine neue Lebensphase. „Freitätigkeit“ heißt die Zeitspanne zwischen Berufstätigkeit und Ruhestand, die jeder als Chance nutzen kann.

Einladung zur Buchpräsentation:
Freitätigkeit
*
Zwischen Beruf und Ruhestand
Sinnerfülltes Gestalten dieser Lebensphase

27. September 2018, 19 Uhr
Bildungszentrum St. Virgil
Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg

In Kooperation mit St. Virgil

Lehrgang für Soziales Engagement 2018/2019

03.10.2018

Sie studieren an der Universität Salzburg und möchten sich sozial engagieren?

Der Uni-Lehrgang „Soziales Engagement“ ermutigt zu engagiertem Lernen und sozialem Tun im eigenen Umkreis. Mit Teilnahme-Zertifikat als Nachweis einer Zusatzqualifikation.

LEHRGANG FÜR SOZIALES ENGAGEMENT

Mittwoch, 3. Oktober 2018
ab 17.00 Uhr

Katholische Hochschulgemeinde (KHG)
Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, 5020 Salzburg

Veranstaltungsreihe im Herbst


13.08.2018

Klammheimlich haben sich die Möglichkeiten, die die Digitalisierung den Menschen bietet, in unser Leben und Arbeiten eingeschlichen – angefangen bei der eigenen Wohnung über die Verkehrsmittel, in denen wir uns von A nach B bewegen, bis hin zu öffentlichen Plätzen und unserem Arbeitsbereich.

Diskutieren Sie mit:
Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf uns persönlich, unseren Arbeitsplatz und die Gesellschaft, in der wir leben?

Wir laden Sie zu folgenden drei Veranstaltungen im Herbst ein:

Digitale Kommunikation – zwischen Digitalisierung und Menschlichkeit

04.10.2018

ist eine Veranstaltung der Reihe
Digitalisierung: Arbeit – Mensch – Gesellschaft

Technische Entwicklungen ermöglichen neue digitale Kommunikation in allen Bereichen unseres Lebens.

Wie wirken sich neue Medien auf unsere Sprache und unser tägliches Miteinander im Unternehmen und im Privatleben aus?

Welche Auswirkungen hat digitale Kommunikation auf unsere psychische Gesundheit?

Welche Chancen und Lösungen werden für den Umgang mit digitalen Medien empfohlen?