IFZ_Aussen_27_klein
bildhpfcfkongress

Kongress christlicher Führungskräfte 2017

27.04.2017

Unter dem Motto “Future Wealth” findet von 27. bis 29. April 2017 der 3. Kongress christlicher Führungskräfte im Stift Göttweig statt. Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen Vorträge und Workshops zu den Themen Werte – Wohlstand – Wachstum.

buchcover_eipa

Buchpräsentation mit Vortrag

05.04.2017

Am 5. April 2017 findet um 17:00 Uhr am Zentrum für Ethik und Armutsforschung die Präsentation des Buches “Ethical Issues in Poverty Alleviation” statt.

Herausgeber des Werkes sind Helmut P. Gaisbauer, Gottfried Schweiger und Clemens Sedmak.
Im Rahmen der Veranstaltung wird Prof. Christian Neuhäuser (TU Dortmund) in einem öffentlichen Vortrag auf das Thema “Anhaltende Armut und die Grenzen des Wohlfahrtsstaates” eingehen.

Abschlussfest-Pantomimekünstler Mohammad Ahmadi

Pantomimevorstellung von Mohammad Ahmadi

03.03.2017

Nach 18 Monaten endet Österreichs erstes Sozialfestival Tu was, dann tut sich was. in der Region Mostviertel-Mitte.

Gemeinsam feierten Projektteams, das LEADER-Büro, StiftungsvertreterInnen, das Tu was-Team sowie zahlreiche Freunde & Bekannte am 3. März im LebensGut Miteinander in Rohrbach.

MenschbleibeninderPolitik_web

FALTER-Rezension zum Buch: Mensch bleiben in der Politik


07.03.2017
Stellen wir uns vor: Unter den Parteien besteht eine gewisse Partnerschaft. Einer vertritt alle politischen Verantwortungsträger auf einer Veranstaltung und spricht nicht nur im Namen seiner eigenen Fraktion. Einmal im Monat gibt es ein politikfreies Wochenende. Politische Positionen sind zur Hälfte von Frauen besetzt. Nicht nur sie begrüßen es, oft um 16 oder 17 Uhr nach Hause gehen zu können, um mit ihrer Familie den Abend zu verbringen.
HMP8-Inserat_Hochformat

Hunger.Macht.Profite.

28.03.2017

Hunger.Macht.Profite. – Filmtage zum Recht auf Nahrung

Am 28. und 29. März 2017 machen die österreichweiten Filmtage zum Recht auf Nahrung -Hunger.Macht.Profite. – in Salzburg Station. Mit kritischen Dokumentarfilmen über unser Agrar- und Lebensmittelsystem zeigen die Filmtage wie die industrielle Landwirtschaft und unser Lebensstil weltweit zu Hunger, Landraub und Ökoproblemen führen. In anschließenden Filmgesprächen können die Kinobesucher*innen mit lokalen Initiativen und Fachreferent*innen Alternativen und Handlungsoptionen diskutieren. Das ifz ist Kooperationspartner dieser Veranstaltung.

Programm

Lernbuddys_web_hoch

Einführungsveranstaltung “Lernen macht Schule”, Februar 2017


02.03.2017

Mit der Einführungsveranstaltung am 27. und 28. Februar ging das Mentoring-Projekt “Lernen macht Schule” in die nächste Runde.

TuWas_Mostviertel_2016_zoefotografie_IMG_6814

Tu was, dann tut sich was.

03.03.2017
Tu was, dann tut sich was. ist Österreichs erstes Sozialfestival und wird vom ifz in Kooperation mit dem ZEA (Zentrum für Ethik und Armutsforschung) wissenschaftlich begleitet. Dass mit kleinen Schritten Groß(artig)es bewegt wurde, erlebten wir in den letzten beiden Jahren in der vierten Region Mostviertel-Mitte. Hier endete das Festival offiziell mit Ende 2016. Welche Fußabdrücke bleiben und wie sie die Zukunft beeinflussen, zeigt das Fest am 3. März. Wer gern gemeinsam feiert, ist herzlich eingeladen:
RE-InVEST_FG_2017_Laruffa3_web

Francesco Laruffa: “Was ist sozial im Sozialinvestitionsparadigma?”


23.02.2017

Es ist sinnvoll, aktiv und präventiv in Bildung, Kinderbetreuung, Gesundheit und Qualifikation zu investieren – davon geht das Konzept der sozialen Investitionen aus.

RE-Invest_Turin_Feb2017_2_web

Ortrud Leßmann mit Karin Owsanecki.


07.02.2017

Das erste Mid-Term-Meeting des Projektverbunds RE-InVEST fand vom 30. Jänner bis 1. Februar in Turin statt.

  • Welche Ergebnisse liefern die quantitativen Analysen und partizipative Fallstudien?
  • Wie wurden die partizipativen Methoden entwickelt?
Porträt_Leßmann_web

Ortrud Leßmann (ifz Salzburg)

16.02.2017

Wann?
16. und 17. Februar 2017

Wo?
internationalen forschungszentrum für soziale und ethische fragen (ifz), Mönchsberg 2a

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl –
Bitte anmelden bis 13. Februar 2017:
office@ifz-salzburg.at