Elisabeth Buchner und Fabian Kos präsentieren die Studie zu Anerkennung von Frauen in der Katholischen Kirche.

Studie zur Chancengerechtigkeit von Frauen in der Katholischen Kirche

Am vergangenen Montag, den 21. Juni 2021, präsentierten ifz-Wissenschaftlerin Elisabeth Buchner und ifz-Wissenschaftler Fabian Kos die von der Österreichischen Pastoralkommission (PKÖ) in Auftrag gegebene Studie zu Anerkennung und Chancengerechtigkeit von Frauen innerhalb der Katholischen Kirche. Die Vorstellung fand im Rahmen der PKÖ-Vollversammlung in Salzburg statt.

Das Forschungsprojekt besteht aus einer Dokumentenanalyse und einer qualitativen Befragung von ExpertInnen aus dem kirchlichen und außerkirchlichen Bereich. Unter anderem wurden folgende Themen bearbeitet: Wie kann es gelingen, den besonderen Lebensbedingungen und Anliegen von Frauen im Kontext der Kirche besser gerecht zu werden? Welche Maßnahmen sind erforderlich, damit sie ihre Potenziale im Rahmen eines beruflichen oder ehrenamtlichen Engagements bestmöglich entfalten können? Was braucht es für eine inklusive Atmosphäre von Anerkennung, Chancengerechtigkeit und gegenseitiger Unterstützung?

Die Ergebnisse der Studie dienen der Pastoralkommission als Grundlage für konkrete Vorschläge an die Österreichische Bischofskonferenz, um ein höheres Maß an Gleichstellung von Männern und Frauen in der Katholischen Kirche Österreichs zu erreichen.