Trotz Corona konnten nun alle Lernbuddys „ihre“ Lernkinder kennenlernen.

„Lernen macht Schule“: es kann losgehen

Es ist geschafft: Nun haben auch die letzten Lernbuddys aus dem Mentoring-Projekt „Lernen macht Schule“ „ihre“ Lernkinder kennengelernt. Die ersten Treffen fanden im Freien statt und unter Einhaltung strengster Corona-Hygiene-Maßnahmen.

Viele Studierende kennen das Prozedere bereits aus dem Frühjahr. So werden auch die kommenden Lernbuddy-Stammtische oder das Coaching durch August Heidl online stattfinden. Traditionelle Termine wie das alljährliche Keksebacken in der ifz-Küche müssen leider entfallen. Stattdessen wird es – wenn möglich – vermehrt Treffen im Freien geben, wie Zoobesuche oder Spaziergänge im Park.

Wie wichtig die Arbeit der Lernbuddys ist, zeigt auch das Interesse der Salzburger Schulen, Teil dieses Projekts zu sein. Erstmals nimmt in diesem Wintersemester 2020 auch die NMS Maxglan 2 an „Lernen macht Schule“ teil. Die NMS Schlossstraße und die NMS Mirabell sind bereits seit sieben Jahren Teil des Mentoring-Programms.

Wir wünschen allen Lernbuddys und ihren Kindern trotz Corona einen schönen, spannenden und lernreichen Winter.