Helmut P. Gaisbauer, ifz-Präsident von September 2017 bis Februar 2021.

Helmut P. Gaisbauer verabschiedet sich vom ifz

Helmut P. Gaisbauer hat sein Amt als ifz-Präsident Anfang Februar 2021 aus persönlichen Gründen niedergelegt. Wir danken ihm für dreieinhalb Jahre gemeinsamer und erfüllender Arbeit, für seine umsichtige Art, das ifz geleitet und uns MitarbeiterInnen begleitet zu haben.

Im September 2017 übernahm der studierte Politikwissenschafter das Amt des ifz-Präsidenten. Er initiierte zahlreiche neue Forschungsprojekte, unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Land Salzburg („Salzburger Stufenmodell zum Aufbau der Arbeitsfähigkeit“). Zudem etablierte er den Forschungsschwerpunkt „Offene Mitte“ mit „Ambiguitätstoleranz“ als zentrales Thema. Vorträge, Fachgespräche und Workshops begleiteten den Themenschwerpunkt über zwei Jahre.

Ganz besonders wichtig war Helmut P. Gaisbauer eine ehrliche, von offenem Austausch und gegenseitigem Respekt geprägte Zusammenarbeit. Die Wertschätzung, mit der er als ifz-Präsident und als Mensch unserer Arbeit und uns MitarbeiterInnen begegnete, sucht seinesgleichen.

Wir wünschen ihm alles Gute und danken ihm für die vergangenen Jahre, die wir unter seiner Führung arbeiten und forschen durften.

Nach Helmut P. Gaisbauers Abschied übernahm Vizepräsident P. Virgil Steindmüller OSB kurzfristig die Leitung des ifz. Dieser wurde nun von Dr. Markus Welte abgelöst, der die kommenden Monate das ifz als Interims-Präsident leiten wird. Herzlich Willkommen bei uns im Team!