„Eine Wirtschaft, die nicht dient, dient zu nichts“

ifz-Präsident Christian Lagger bei den Goldegger Dialogen

„Demut. Eine stille Kraft“ lautet der Titel der diesjährigen Goldegger Dialoge, die vom 29. Mai bis zum 1. Juni im Kultur- und Seminarzentrum Schloss Goldegg stattfinden. Zahlreiche Vorträge, Workshops und Gespräche nähern sich dem Thema „Demut“ und hinterfragen Grenzen, Stärken, Schwächen und Verantwortungen. Wie lässt sich Demut beispielsweise kultivieren? Helfen Dankbarkeit und Achtsamkeitsrituale? Hat Demut in unserer leistungsstarken, kapitalistischen Lebensweise überhaupt einen Platz?

Als Vortragender mit dabei ist auch ifz-Präsident Christian Lagger. Er wird zum Thema „Eine Wirtschaft, die nicht dient, dient zu nichts“ sprechen. Außerdem zu sehen und hören: die Philosophin und Autorin Lisz Hirn, der Soziologe und Theologe Reimer Gronemeyer sowie die Psychologin Bärbel Wardetzki.