ONLINE-Vortrag mit Monika Pietrzak-Franger zum Thema: „Die Macht der (Corona-)Bilder“

14.06.2021
ONLINE: „#CoronaAlltag“: Die Macht der Bilder

Der Ersatztermin für den Vortrag mit Dr.in Monika Pietrzak-Franger steht fest. Er findet Online mit dem Videodienst Zoom statt:

#CoronaAlltag.
Wie Bilder den Umgang mit Krisen prägen

Montag, 14. Juni 2021, 19:30 Uhr

ZOOM-Link:

https://us02web.zoom.us/j/88520423378

Schnelleinwahl aus Österreich: +4312535502
Schnelleinwahl aus Deutschand: +49 695 050 2596
Schnelleinwahl aus der Schweiz: +41 43 210 71 08
Meeting-ID: 885 2042 3378#

Die Art und Weise, wie ein Sachverhalt dargestellt wird, spielt in der Krisenkommunikation eine bedeutende Rolle. Den Kern sogenannter Narrative, seien sie visuell oder sprachlich, bildet nicht die neutrale Wiedergabe von Fakten, sondern ihre performative Kraft: Narrative können Menschen dazu motivieren, etwas Bestimmtes zu tun (#StayAtHome) oder ein Gefühl von Gemeinschaft und Zugehörigkeit vermitteln (#WirVsVirus). Aufgrund ihrer Einfachheit sind sie aber auch und gerade für Exklusionseffekte besonders anfällig (#IchBinKeinVirus). Wie kann dieser Spannung zwischen gemeinsamer Sinnstiftung und Komplexitätsverlust im Alltag begegnet werden? Dr.in Monika Pietrzak-Franger, Professorin für Anglistische Kultur- und Literaturwissenschaft an der Universität Wien, zeigt anhand historischer und aktueller Beispiele, wie die Darstellungsweise von Krankheiten unser Denken darüber prägt und wägt die Potenziale und Risiken medialer Krisenkommunikation ab.


Seien Sie dabei mit ZOOM!
Der Online-Dienst Zoom erfordert keine Vorab-Installation. Um dem Vortrag zu folgen, klicken Sie bitte auf den oben angezeigten Link und führen Sie die Anweisungen des Programms aus. Sie gelangen dann in einen virtuellen Warteraum, dort werden Sie von unseren ModeratorInnen in den Zuhörerraum eingelassen. Dies kann einige Minuten dauern. Daher bitten wir Sie, sich circa fünf bis zehn Minuten vorher einzufinden. Der Zoom-Raum ist ab 19:15 Uhr geöffnet. Wir werden Ihre Mikrofone von Anfang an stummschalten, um eine stabile und rauschfreie Verbindung zu gewährleisten. Sie werden also nur die Referentinnen und die Moderatorinnen hören und sehen. Auch haben Sie die Möglichkeit, während des Vortrags Fragen zu stellen. Hierfür können Sie die Chat-Funktion an der unteren Bildschirmleiste benutzen. Unsere ModeratorInnen bemühen sich, Ihre Frage zusammenzufassen und Sie im Anschluss an den Vortrag zu präsentieren.
Sollten Sie technische Probleme haben, schreiben Sie uns office [at] nullifz-salzburg.at oder rufen Sie uns an: 0670/4045422. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Der Vortrag findet statt in der Reihe „Krise als Chance. Was Gemeinschaften resilient macht und entwicklungsfähig hält“. Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung.