Rund 30 Studierende der Uni Salzburg nehmen am Lehrgang „Soziales Engagement“ teil.

30 Studierende gegen Armut und Ausgrenzung

Mitte September 2020 startete zum siebten Mal der Lehrgang für Soziales Engagement an der Uni Salzburg. Rund 30 (!!) interessierte Studierende aller Studienrichtungen nehmen dieses Wintersemester daran teil.

Sie alle wagen nun einen Blick hinter die schöne, glitzernde Fassade Salzburgs. Sie lernen Armut kennen, wie sie wirklich ist und arbeiten in einer sozialen Einrichtung mit. Außerdem nehmen an der Studienergänzung „Armut und soziale Ausgrenzung“ teil. Zudem werden sie in vier Reflexionssitzungen von den Studienleitern Helmut P. Gaisbauer und Günther Jäger begleitet. Diese finden aufgrund der derzeit vorherrschenden Corona-Maßnahmen online statt.

Der Lehrgang dauert noch bis Ende Februar. Dann schließen die TeilnehmerInnen das Semester mit einem mehrseitigem Essay ab.