Mitglied des wissenschaftlichen Beirats e-mail

Koch Andreas

Andreas Koch ist Professor für Humangeographie an der Universität Salzburg.

Forschungsinteressen

Geoinformatik, insbesondere Simulation und Visualisierung dynamischer räumlicher Prozesse mit Hilfe Geographischer Informationssysteme (Software: ArcGIS 9.0, 8.X sowie SpatialAnalyst, NetworkAnalyst, Geostatistical-Analyst) und statistischer Methoden, hierbei unter anderem zwei Schwerpunkte: Multi-Agenten-Systeme (Software: StarLogo)
Neuronale Netze und Evolutionäre Algorithmen (Software: SNNS, JavaNNS und ENZO)

Statistik, insbesondere multivariate Verfahren (Faktoren-, Cluster-, Pfad- und Zeitreihenanalyse, Kategoriale Regression und Answer Tree) und Geostatistik (räumliche Korrelationsanalyse, Kriging)

Humangeographie, insbesondere zur Ontologie des Raumes, zum Verhältnis Raum/Region und Handeln, Bedeutung der Systemtheorie für die Sozialgeographie, in Kombination mit Geoinformatik: Räumliche Interaktionsmodelle und Agentenbasierte Geosimulation in urbanen Räumen

Geographie der Kommunikation und Telekommunikation, insbesondere mikrogeographische und stadtregionale Untersuchungen von Haushalten zur Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien und Implikationen auf ihr räumliches Handeln

Wirtschaftsgeographie der Dienstleistungen,
insbesondere Struktur und Entwicklung der Finanzdienstleistungen

Lebenslauf
Publikationen