Pfarrgemeinde-Barometer

In Österreich arbeiten 45.000 Frauen und Männer ehrenamtlich als Pfarrgemeinderät*innen. In dieser Funktion gestalten sie das Bild der Pfarre wesentlich mit. Wo aber brauchen sie Unterstützung, was gelingt besonders gut? Und was braucht es, um den Pfarrgemeinderat für Herausforderungen zu stärken? Das Ziel des Forschungsprojekts ist es, bis zur nächsten Wahl 2027 die Funktion des Pfarrgemeinderats als Sprachrohr für engagierte Katholik*innen in den Pfarren sichtbar zu machen.

Pfarrgemeinde Barometer

Pfarrgemeinde-Barometer

Zum Forschungsinhalt

Der Pfarrgemeinderat ist das Leitungsgremium einer Pfarre und wird alle fünf Jahre von deren Mitgliedern gewählt. Gemeinsam mit dem Pfarrer kümmert sich der Pfarrgemeinderat um die laufenden Aktivitäten und um die weitere Entwicklung der Pfarre. Doch wie erleben die gewählten Ehrenamtlichen ihren Einsatz für den Pfarrgemeinderat? Wie nehmen sie Gemeinschaft wahr, wo brauchen sie Unterstützung, was gelingt besonders gut und wo sind die Pfarrgemeinderät*innen in ihrem Tun mit Hürden konfrontiert? Vor allem: Was braucht es, um den Pfarrgemeinderat für mögliche Herausforderungen zu stärken – sei es mit Blick auf die sinkende Zahl von Katholik*innen im Allgemeinen, sei es im Kontext der abnehmenden Zahl von langfristig ehrenamtlich Engagierten in Besonderen? Wie gelingt es, das Ehrenamt attraktiv zu halten zukunftsfit zu machen?

Das „Pfarrgemeinderat-Barometer“ analysiert das Engagement der Ehrenamtlichen – ihre Motive, ihre Zufriedenheit damit, ihre Wünsche und Visionen. Zusätzlich werden auch strukturelle Bedingungen – wie etwa diözesane Strukturprozesse und gesellschaftliche Transformationen – und die Rolle von Spiritualität und Beziehungskultur für eine gelingende ehrenamtliche Tätigkeit im Pfarrgemeinderat untersucht. Ziel des Projekts ist es, die Pfarrgemeinderät*innen in ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu unterstützen und die Funktion des Pfarrgemeinderats als öffentliches Sprachrohr für engagierte Katholik*innen in den Pfarren zu stärken.

Forschungsmethoden

Literaturrecherche, Durchführung von Fokusgruppen und Umsetzung von insgesamt drei österreichweiten Online-Befragungen unter aktiven Pfarrgemeinderät*innen, geplant in den Jahren 2024, 2025 und 2026. Das Pfarrgemeinderat-Barometer baut auf frühere Erhebungen auf und schließt entsprechende Lücken in der Forschung.

Milestones/Output

Eine zusammenfassende Broschüre soll pünktlich vor den Pfarrgemeinderatswahlen 2027 erscheinen.


Wissenschaftler*innen

ifz_Birgit Bahtic-Kunrath

Bahtić-Kunrath Birgit

Research Fellow, Politikwissenschaftbbahtic@ifz-salzburg.at