Lms_Burg Hohenwerfen9

Lerntandems auf der Burg Hohenwerfen am 1. Juli 2017

Von Greifvögeln, Gemeinsamkeiten & Geschichten

Das dritte Lernbuddyjahr des Mentoring-Projekts “Lernen macht Schule” in Salzburg geht zu Ende.

Die Lerntandems machten sich aus diesem Grund gemeinsam auf den Weg zur Burg Hohenwerfen. Neu war die Burg Hohenwerfen nicht nur für die Lernkinder, selbst mancher Lernbuddy lernte die Burg erstmals kennen.

Die interessierten TeilnehmerInnen erfuhren Neues, Spannendes und Lustiges über die Geschichte Salzburgs.

Lms_Burg Hohenwerfen4

Nicht zu vergessen das märchenhafte Bergpanorama, das das Bundesland Salzburg zu bieten hat. Durch die herrliche Umgebung und tolle Aussicht wurde das Thema Wandern und Natur ganz nebenbei als mögliche Freizeitaktivität vorgestellt.

Die Lerntandems konnten Spiele von damals ausprobieren, die heute kaum bekannt aber nichts an Aktualität verloren haben … und Gelegenheit bieten, neue Freunde zu finden:

Lms_Burg Hohenwerfen7 Lms_Burg Hohenwerfen2

Ein besonderer Höhepunkt war die Greifvogelschau. Begeistert, gespannt und beeindruckt zogen die TeilnehmerInnen den Kopf ein, um den Weg für die teils riesigen Tiere frei zu machen.

Lms_Burg Hohenwerfen8 Lms_Burg Hohenwerfen6 Lms_Burg Hohenwerfen5

Ein schöner Abschluss für ein verbindendes, ereignisreiches Jahr. Nach einer Sommerpause freuen wir uns auf einen Neustart im Herbst!

Lms_Burg Hohenwerfen1

Zum Projekt – eine Initiative mit Zukunft:

Das Mentoringprojekt “Lernen macht Schule” ist eine Initiative, die gegen die Tatsache antritt, dass Armut im Elternhaus massiv die Chancen auf Bildung einschränkt. Denn: Bildung ist ein Schlüssel zum friedlichen Zusammenleben in unserer Gesellschaft!

“Lernen macht Schule” ist ein Freiwilligenprogramm, das Studierende der Universität Salzburg die Möglichkeit bietet, sich ehrenamtlich im Sozial- und Bildungsbereich zu engagieren. Die WU Wien rief das Projekt 2010 ins Leben, unter Mitinitiative der Caritas Wien und Rewe International AG. In Salzburg fiel der Startschuss für das Mentoring-Projekt im Wintersemester 2014/2015. Ziel ist, Lernen und Integration durch den Austausch zwischen Studierenden und jungen Menschen aus sozial benachteiligten Familien zu fördern. Unterstützung finden Kinder und Jugendliche, die aufgrund von Armut und sozialer Exklusion Barrieren im Zugang zu Bildung überwinden müssen. Das ifz begleitet dieses Projekt wissenschaftlich.