Anmeldung für den Workshop bitte an marlene.suntinger [at] nulltu-was.at senden.

28.11.2012
Tu Was: Workshop – Spendet eure Fehler!

Ist gut gemeint schon gut genug?
Vernetzungstag zur Professionalisierung von Sozial-, Kultur- und Bürgerinitiativen – Oder: ein Aufruf, nicht alle Fehler selbst machen zu müssen, sondern durch Zusammenarbeit voneinander zu lernen.

Achtung TERMINÄNDERUNG!!

Wir laden euch herzlich ein, keine Scheu zu haben,
Eure Fehler kund zu tun und sie zu teilen – damit sie weniger, kleiner oder gelöst werden können.

Ihr fragt euch wie das geht?
Ganz einfach: Bewerbt euch mit einem Email an marlene.suntinger@tu-was.at mit einer Beschreibung eurer Sozial-, Kultur- oder Bürgerinitiative!

Gemeinsam erstellen wir eine eine Anleitung,
die hilft, eure Initiative weiter zu entwickeln, und euch und andere unterstützt, zwischen den Fettnäpfchen – hin zum Erfolg – zu hüpfen. Stellt eure Organisation/Initiative bzw. euer Projekt kurz vor, gebt an, wie lange es diese(s) schon gibt und welche groben Fehler auf diesem Weg gemacht wurden.

Wir legen alle mitgebrachten Themen offen auf den Tisch.
Mögliche Entwicklungsfelder, die mitgebracht werden können, sind z.B.: Wurde immer ausreichend Zeit eingeplant? Gab es strukturelle Veränderungen? War die interne und externe Kommunikation immer ausgewogen? (Wie) wurde evaluiert?

Am Workshoptag trefft ihr auf ExpertenInnen ähnlicher Bereiche.

Ihr profitiert an diesem Tag durch:
– Weiterentwicklung der eigenen Initiative
– Perspektivenwechsel: „Fehler als Chance sehen“
– Geteilte Erfahrung von ExpertInnen/TeilnehmerInnen
– professionelle Moderationstechnik
– Beratung durch die internationale Festivalagentur „die Fabrikanten“
– Vernetzung & kreative (Aus-)Zeit

Begangene Fehler genauer anzusehen, ist sinnvoll und wichtig – auch wenn es unangenehm sein kann.
Aus Fehlern können wir lernen, und zwar nicht nur für uns selbst, sondern auch für andere und für unsere Gesellschaft. Wenn verschiedene Initiativen gemeinsam über Gelungenes nachdenken und am Missglückten arbeiten, kann eine Art „kollektives Fehlerwissen“ entstehen und zugänglich werden. Der Workshop will helfen, Ressourcen zu sparen, die Weiterentwicklung der einzelnen Initiativen zu fördern und gleichzeitig die Fehlerkultur in unserer Gesellschaft zu hinterfragen und zu relativieren, die meint, nur von „den Besten“ und ihrer „best practice“ lernen zu können.

Wer wir sind?
Wir sind Österreichs erstes Sozialfestival „Tu was, dann tut sich was.“ „Tu was.“ startete 2010 mit Unterstützung der SinnStifter. Unser Festivalgedanke ist ganz einfach: Überall gibt es helle Köpfe und beherzte Menschen mit Ideen für ein besseres Zusammenleben. „Tu was, dann tut sich was.“ bietet Menschen Gelegenheit, ihre Ideen umzusetzen.

Mehr Information unter: www.tu-was.at
Der Workshop „Spendet Eure Fehler!“ findet am 28. November 2012 von 8.30 bis 17.30 Uhr in Griesmeisterplatz 2, 5400 Hallein statt.

Anmeldung für den Workshop ist verpflichtend da es eine begrenzte Teilnahmezahl gibt.

Folder zum Download: Spendet Eure Fehler