Salzburg forscht

Tu was: Wenn die Nacht zum Tag wird

Am 22. April 2016 fand österreichweit die “Lange Nacht der Forschung” statt – Österreichs größter Event für Wissenschaftskommunikation und Vermittlung von heimischen Forschungsleistungen.

Auch Österreichs größtes Sozialfestival Tu was, dann tut sich was. war an diesem Abend mit dabei. Viele Interessierte nutzten die Gelegenheit, sich intensiv mit den Tu was-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern auszutauschen. Im Zentrum standen allerdings jene Menschen, die mit ihren Ideen und Projekten ihre jeweilige Region verbessern möchten. Im Tu was-Spiel hatten sie die Gelegenheit, mehr über sich, ihr Umfeld, ihre Wertvorstellungen und ihre Situation in der Gemeinschaft zu erzählen: Was steckt hinter dem Sozialfestival und wie kann man sich daran beteiligen? Was ist ein Netzwerk und wie kann ich selbst eines erstellen? Welche Gebiete in Österreich sind am stärksten von Abwanderung betroffen? Viele Fragen wurden gestellt, aufgeworfen, beantwortet und diskutiert.

Erfahren Sie hier, wie Tu was begleitet und forscht.

Plakat Lange Nacht der Forschung_web

LNF_Gespraech_web groß