SALZBURG (30.4.2011). Anlässlich des Internationalen Tages von Arbeitslosigkeit

Rückblick: Tagung zum Tag der Arbeitslosigkeit

Tag der Arbeitslosen: Die Krise dauert an, auch wenn der Tag vorbei ist.

Presse-SchweigerSALZBURG (30.4.2011). Anlässlich des Internationalen Tages der Arbeitslosigkeit initiierten ifz und Alf eine Tagung mit Expert/inn/en und Betroffenen. Gemeinsam diskutierten sie die vielen Facetten von Arbeitslosigkeit, die selten zur Sprache kommen. Erstmals vorgestellt wurde das Buchprojekt des Internationalen Forschungszentrums „Wörterbuch Arbeitslosigkeit von A bis Z“, in dem Begriffe wie Anerkennung, Presse_Bild-2Freundschaft, Familie, Freizeit, soziale Isolation, Scheitern und Zukunft in Zusammenhang mit Arbeitslosigkeit besprochen werden.

Veranstaltungsleiter und Arbeitslosenexperte des Arbeitslosenfonds der Erzdiözese, Michael Bernert, spricht über den sozialen Rückzug und weiß um die vielen Krisen, die mit der Krise Arbeitslosigkeit einhergehen: „Betroffene sind bedroht durch das Fehlen von Geld (ökonomische Krise), dem vermehrten Streit mit dem Partner/der Partnerin (Beziehungskrise) und einer Identitätskrise, die viele verschiedene Facetten und Stadien durchläuft.“

Die belastende psychische Situation von Arbeitslosen schildert der Geschäftsführer vom Kuratorium für psychische Gesundheit, Gottfried Jakober: „Arbeitslosigkeit ist eine enorme Stresssituation für Betroffene, da das Fundament jeder menschlichen Existenz erschüttert wird.“

„Die vielfältigen Aspekte der Krise Arbeitslosigkeit werden oft zu wenig beleuchtet, wir leben in einer stark leistungsbezogenen Gesellschaft. Neben dem fehlenden Einkommen entsteht durch den Verlust der Arbeit auch ein Mangel an Anerkennung “, so Gottfried Schweiger vom Internationalen Forschungszentrum. Er koordiniert am ifz das Wörterbuch „Arbeitslosigkeit von A bis Z“. In diesem werden Begriffe von „A“ wie Anerkennung“ bis „Z wie Zukunft“ mit Arbeitslosigkeit in Zusammenhang gebracht – auch solche, die erst auf den zweiten Blick damit zu tun haben.

Pressemeldung

Wörterbuch „Arbeitslosigkeit von A bis Z“