Beiträge mit Tag: venkatapuram

Symposium „The Human Agent – Capabilities and Justice“


06.02.2013

VertreterInnen von Philosophie und Ergotherapie- und Handlungswissenschaft sowie der ergotherapeutischen Praxis trafen sich, um gemeinsam ein vertieftes Verständnis vom handelnden Menschen zu entwickeln. Um ein möglichst vielschichtiges Bild zeichnen zu können, wurden die unterschiedlichen Zugänge zu „Fähigkeiten und Gerechtigkeit“ einander gegenüber gestellt und diskutiert.

Symposium „The Human Agent – Capabilities and Justice“ Vortrag von Sridhar Venkatapuram


06.02.2013

Sridhar Venkatapuram übte Kritik an der Entwicklung und Verwendung von Begrifflichkeiten in der Ergotherapie- und Handlungswissenschaft. Er rief dazu auf, sich tiefer mit Kernbegriffen auseinanderzusetzen. Dazu brachte er ein Beispiel: Welche Handlungen beinhaltet der Begriff „bedeutungsvolle Betätigungen“ im Denken der Ergotherapie- und Handlungswissenschaft? Gibt es Betätigungen die dabei nicht enthalten sondern ausgeschlossen sind, wenn ja welche und warum?

Symposium „The Human Agent – Capabilities and Justice“
Paper presented by Sridhar Venkatapuram


06.02.2013

Sridhar Venkatapuram constructively criticised the development and use of terminology within Occupational Science. He called on Occupational Science to look into its core terms and added an example: what occupations does the term „occupation“ cover within the thinking of Occupational Science? Are there certain occupations consciously excluded from this term and if so which and why?

He stated that the terms are in need of clear definitions. Their roots within theories of Occupational Science have to be clearly elaborated.