Beiträge mit Tag: Krisenbewältigung (Resilienz) & altchristliche Literatur

Malgorzata Bogaczyk-Vormayr


25.01.2011

Patristisches+Kolloquium+am+25.11.2010Mit Ende des Jahres 2010 wurde der Forschungsschwerpunkt des ifz „Resilienz und altchristliche Literatur“ zum Abschluss gebracht. Bei diesem Projekt wirkten Vertreter/innen verschiedener Disziplinen mit: Altphilologie, Philosophie, Theologie, Sozialanthropologie und Psychologie. Sie kamen aus Deutschland, Polen, Norwegen, England, aus der Ukraine und aus den Niederlanden. Die Resilienz-Arbeitsgruppe wurde zu einer abwechslungsreichen Austausch-Plattform und das ifz zu einem Ort der Erforschung und Pflege der christlichen Tradition. Es wurde die Relevanz der theologisch-philosophischen Lehre von der Seelenkraft für die moderne Forschung zur Schicksalsresistenz herausgearbeitet. Unsere Arbeit verlief im Rahmen interner Sitzungen der Arbeitsgruppe sowie in Form von Präsentationen unserer Ergebnisse im ifz-Forschungsseminar; sie fand ihren Ausklang in publizierten Aufsätzen und Tagungsbeiträgen.

„die Seelenkraft“ in ihrer Wirkungsgeschichte verstehen


23.09.2009

malgorzata bildAltchristliche Texte bieten wertvolle Impulse für die zeitgenössische Resilienzforschung

Im Forschungsprojekt geht es um die Arbeit an den Quellentexten und deren Vergleich mit der zeitgenössischen Philosophie (Komperatistische Methode).