Beiträge mit Tag: Finanzkrise

Veranstaltung “Arbeitswelt 50plus” in der Robert-Jungk-Bibliothek

03.10.2017

Karl Immervoll ist Betriebsseelsorger im oberen Waldviertel und die Liste der von ihm initiierten Projekte im Kampf gegen Langzeitarbeitslosigkeit ist lang. Seine Arbeit ist vielfältig und jede Aufgabe anders. Aber eines ist für ihn immer gleich:

Der Mensch ist Mittelpunkt
anstatt
Der Mensch ist Mittel. (Punkt)

Immervoll gab mit seiner Keynote zu Beginn der Veranstaltung „Arbeitswelt 50+. Den demografischen Wandel in Salzburgs Arbeitswelt gestalten“ deutliche Impulse und Diskussionsgrundlagen für die drei Workshops, die folgten.

Diskussionsveranstaltung Arbeitswelt 50plus

03.10.2017

SAVE THE DATE:
Diskussionsveranstaltung
anlässlich des Abschlusses des internationalen Forschungsprojektes RE-InVEST

Programm im Detail

Dienstag, 3. Oktober 2017

14:00 – 18:00 Uhr

Robert Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen (JBZ)

ifz-Broschüre zum Thema “Arbeitslosigkeit 45plus”


07.09.2017

Einsichten zum Thema “Arbeitslosigkeit 45plus”

Warum wartet der Erfahrungsschatz Älterer noch immer darauf, gehoben zu werden?

(Co-)ForscherInnen beleuchteten von 2015 – 2017 die Auswirkungen der Finanzkrise auf die Arbeitsbedingungen. Die WissenschafterInnen geben in einer 24-seitigen Broschüre Einblicke über ihre Forschung mit älteren Arbeitssuchenden im Bundesland Salzburg.

Erschienen in Momentum Quarterly (2/2017)


07.06.2017

“Leben im Standby-Modus. Ergebnisse partizipativer Forschung zu den sozialen Folgen der Finanzkrise in Österreich” heißt der soeben erschienene und frei zugängliche Fachartikel (in Momentum Quarterly, Vol. 6, No. 2 (2017), p. 63 – 152). – verfasst von den Wissenschafterinnen Ortrud Leßmann und Elisabeth Buchner vom ifz. Sie begleiten das EU-Projekt RE-InVEST.