Beiträge mit Tag: Benediktakadmie

St. Virgil Salzburg, 27.09.2011

27.09.2011

„Hoffnung ist die Erwartung des Guten“ – mit diesen Worten eröffnete Prof. Clemens Sedmak, Präsident des Internationalen Forschusedmakundstoecklngszentrums, die Podiumsdiskussion der zweiten Benediktakademie, die vom ifz, St. Virgil Salzburg und der Josef Ratzinger Papst Benedikt XVI.-Stiftung veranstaltet wurde. Die Fragen „Wer darf hoffen?“ bzw. „Wer muss hoffen und auf was?“ wurden am Podium mit ORF-Journalistin Barbara Stöckl, Bestseller Autor Wilhelm Schmid und den Theologen Michaela Hastetter und Christoph Ohly diskutiert.

19.00 Uhr
St. Virgil

Anmeldung erforderlich unter anmeldung [at] nullvirgil.at oder 0662/65901-514

27.09.2011

Am Dienstag, den 27. September 2011, veranstaltet das ifz gemeinsam mit der Joseph Ratzinger – Papst Benedikt XVI. Stiftung und St. Virgil einen Gesprächsabend zum Thema „Eine Kultur der Hoffnung trotz Katastrophen und sozialer Nöte“.

Dieser Abend ist Teil der „Benediktakademie„, veranstaltet von der Joseph Ratzinger-Papst Benedikt XVI.benakLOGO-CMYK-Stiftung. Wie schon im Vorjahr diskutieren junge Wissenschafterinnen und Wissenschafter aus ganz Europa im Rahmen eines Seminars mit namhaften Referent/inn/en das Thema. Ziel ist eine kritische und kreative Auseinandersetzung.

Rom, Heiliger Vater bekam druckfrische Publikation


31.08.2011

Benedikt XVI. hat von österreichischen Teilnehmern am „Ratzinger -Schülerkreistreffen“ den Dokumentationsband „Die Seele PapstEuropas“ erhalten. Prälat Hans-Walter Vavrovsky und Univ.-Prof Clemens Sedmak überreichten Papst Benedikt den aktuellen Sammelband der Salzburger Benedikt-Akademie zum Thema „Die Seele Europas“. Beide waren maßgeblich an der „Benedikt-Akademie“ beteiligt, die im September des Vorjahres erstmals in Salzburg stattfand.