Beiträge mit Tag: Benediktakademie

Benediktakademie 2013

09.09.2013

Die diesjährige Benediktakademie fand vom 9. bis zum 12. September 2013 im Bildungshaus St. Virgil, Salzburg, statt. Sie stand unter dem Thema logo_benediktakademie„Wirtschaft und Werte –Eine ‚Ökonomie von Gut und Böse‘?“ und war ein Forum, in dem die heute brennenden Probleme der Wirtschaft, der Wirtschaftsethik und der politischen Ökonomie (etwa die Schuldenkrise, die Frage der Zinsen, die Problematiken des Konsums, der Wachstumsideologie, der Ökologie etc.) interdisziplinär, sachlich und offen auf dem Hintergrund der skizzierten moralischen Dimensionen diskutiert werden konnten.

Nähere Informationen finden Sie beim Verlag www.pustet.at


05.06.2013

„Eine Kultur der Hoffnung bauen“ ist ein neuer Band, der von Clemens Sedmak, Helmut P. Gaisbauer und Marina P. Teixeira herausgegeben wurde. Der Band ging aus der zweiten Benediktakademie im September 2011 hervor.

In seiner Enzyklika „Spe Salvi“ über die Hoffnung widmet sich Papst Benedikt XVI. der Frage nach Grund, Quellen und Frucht der Hoffnung, die uns trägt. Hoffnung, so betont er darin, sei nicht individualistisch zu verstehen, sondern stelle ein gut einer Gemeinschaft dar. Auch in früheren Schriften Joseph Ratzingers finden sich Ideen zu einer Kultur der Hoffnung. Der Sammelband „Eine Kultur der Hoffnung bauen. Papst Benedikt XVI. und die Idee guter Zukunft“ enthält unterschiedliche Beiträge junger WissenschaftlerInnen, die der Frage nach Begriff, Manifestationen, und Möglichkeiten der Einübung in eine solche Kultur der Hoffnung nachgehen und überlegen, wie diese konkret aufgebaut werden könnte.

Benediktakademie 2012


20.09.2012

Gruppenfoto-bearbeitet(Salzburg, 18.09.2012) „Es ist mehr, und mehr erklärbar – und das macht uns Angst, erfüllt uns mit Kälte und Einsamkeit“ zitiert Clemens Sedmak aus dem Gedicht „Dover Beach“ von Matthew Arnold eingangs am dritten öffentlichen Gesprächsabend der Benediktakademie der „Joseph Ratzinger Papst Benedikt XVI.-Stiftung“ in St. Virgil Salzburg. Am Podium diskutierten Astronom Prof. Franz Kerschbaum, Physiker Prof. Christian Aichelburg und Philosoph DDr. Stefan Gross das Thema „Ist alles erklärbar? Naturwissenschaften und Religion im Dialog“.

in St. Virgil, Salzburg

17.09.2012

Wir laden junge Wissenschafterinnen und Wissenschafter aus sämtlichen Studiengebieten zur Benediktakademie 2012 ein, einem Projekt der Joseph Ratzinger Papst Benedikt XVI.-Stiftung in Kooperation mitbenakLOGO-CMYK St. Virgil, Salzburg und dem Internationalen Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen. Sie müssen keine Kenntnisse von Theologie haben, Sie müssen nicht katholisch oder religiös sein, Sie müssen sich bisher nicht mit Joseph Ratzinger/Papst Benedikt beschäftigt