Gottfried Schweiger

Arbeit und Anerkennung: Solidarität und die moderne Arbeitswelt

Mehrdeutigkeit von Solidarität
Es gilt heute umso mehr sich der Vielfalt und Mehrdeutigkeit des Solidaritätsbegriffs und der Bedeutung von Solidarität und solidarischem Handeln für die Interessensorganisation von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zuzuwenden und diese kritisch zu thematisieren, wobei hier der Begriff der „Kampf-Solidarität“ an Bedeutung gewinnt.

Solidarität und soziale Rechte – Die Frage nach dem Wohlfahrtsstaat
Die Entwicklungen in der modernen Arbeitswelt im Kontext der „Aushöhlung des Wohlfahrtsstaats“, der Wandel der Organisation von Arbeit durch Flexibilisierung, Subjektivierung, Prekarisierung und Atypisierung stellen hierbei die entscheidenden Herausforderungen dar und welche Folgen diese Entwicklungen für die individuelle Ebene der unselbständig Beschäftigten als auch für die strukturelle Ebene der solidarischen Interessensorganisation der unselbständig Beschäftigten innerhalb der Arbeitswelt haben.

Solidaritätsverlust in der modernen Arbeitswelt
Besonders die Krise der Gewerkschaften und die Auswirkungen auf die Lebensbedingungen der Menschen, die einer Verschlechterung gleichkommen und damit dem Prinzip sozialer Gerechtigkeit widersprechen, sind hiermit angesprochen. Eklatant zeigt sich dann auch der Solidaritätsverlust mit jenen Menschen ein, die von der Arbeitswelt ausgeschlossen sind.

Download Artikel