Lernbuddys und Lernkinder im botanischen Garten der Uni Salzburg.

13.06.2019
Sehen, Riechen, Fühlen bei der „Grünen Schule“

Am Donnerstag, den 13. Juni 2019, besuchten zahlreiche Lernbuddys mit ihren Lernkindern aus dem Mentoring-Projekt „Lernen macht Schule“ den botanischen Garten der naturwissenschaftlichen Fakultät Salzburg. Bei einer Führung durch den blühenden Garten lernten die Tandems viel Neues über die Natur: Welche Pflanzen fühlen sich weich an und welche stachelig? Was fressen fleischfressende Pflanzen? Was sind Mammutblätter und was ist ein Insektenhotel? Ein besonderes Highlight war zweifelsohne die zwei Meter große Titanenwurz (Amorphophallus titanum), eine der spektakulärsten Pflanzen der Welt, die gleichzeitig als die größte Blume der Welt gilt. Derzeit kann man die Pflanze im Gewächshaus der NAWI bestaunen und live beim aufblühen sehen.