Resilienz – Was ist das?

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten, mit aufkeimender Unsicherheit, wird die Fähigkeit Belastungen standzuhalten immer wichtiger. die Angst um den Arbeitsplatz steigt, finanzieller Druck nimmt zu, Zeit- und Energiereserven für Familie und Partnerschaft werden knapp.

Den Anforderungen standzuhalten, Krisen zu meistern und Mehrfachbelastungenen zu bewältigen – diese Fähigkeit kennen viele. Wenige kennen jedoch den Begriff „Resilienz“, der diese Fähigkeit beschreibt.

Resilienz ist grundsätzlich eine Fähigkeit, die jede Frau oder jeder Mann erlernen kann. Die Fähigkeit Krisen zu bewältigen ist also keine angeborene Eigenschaft, sondern eine erlernbare. Die Wissenschaft spricht hier von „determinierter Persönlichkeitsdisposition“. Eine „erfolgreiche Bewältigung“ besteht laut Forschern dann, wenn aus Krisen tatsächlich gelernt wurde und der Mensch gestärkt aus der Situation hervorgegangen ist. Zerstörerische Bewältigungsstrategien, wie beispielsweise Drogen- oder Alkoholkonsum, zählen selbstverständlich nicht dazu.