Gottfried Schweiger & Bernd Brandl (Hrsg.) VS Verlag 2010 ISBN-13: 978-3531172293

Sammelband: Der Kampf um Arbeit. Dimensionen und Perspektiven

Angesichts der Veränderung der Arbeit hat auch der Kampf um und für Arbeit in den letzten Jahren einen Wandel durchlaufen. Der vorliegende Band gibt einen interdisziplinären Überblick hinsichtlich der rechtlichen und ökonomischen Bedingungen des Arbeitskampfes, seinen internationalen Dimensionen in Europa. Der Sammelband liefert Einsichten in individuelle und kollektive Formen und Praktiken des Kampfes um und für Arbeit. So soll der Vielfältigkeit des Arbeitskampfes Rechnung getragen werden.

Die einzelnen Beiträge widmen sich ihm aus unterschiedlichen methodologischen und disziplinären Perspektiven und analysieren ihn auf theoretischer und empirischer Ebene. Sie sollen damit auch einen Weg für interdisziplinäre Zusammenarbeit aufzeigen, ohne dass die Erkenntnisse der jeweiligen Disziplin dabei ihre Eigenständigkeit verlieren. Im Gegenteil, die unterschiedlichen Herangehensweisen und methodologischen Ansätze ergänzen sich in der Erklärung des Phänomens Arbeitskampf und lassen seine unterschiedlichen Facetten und Ebenen sichtbar werden.

Wie in den Beiträgen zum Ausdruck kommt, gibt es einen hohen Grad an Überschneidungen sowohl im konkreten Untersuchungsgegenstand, als auch vor allem in den Ergebnissen der Analysen. Es zeigt sich, dass sich Studien und Analysen aus unterschiedlichen Disziplinen ergänzen und komplementär zueinander sind. Dieser Sammelband kann somit auch als ein Versuch gewertet werden, dass Thema Arbeitskampf interdisziplinär zu „studieren“ um auf Grundlage mehrere (disziplinärer) Betrachtungen zu einem besseren und gesamtheitlichen Verständnis des Phänomens Arbeitskampf zu kommen. Dieser Sammelband soll somit helfen die Grenzen zwischen den Disziplinen ein klein wenig abzubauen und Möglichkeiten für einen gemeinsamen Diskurs zu zeigen.