Clemens Sebmak, Bernhard Babic, Reinhold Bauer, Christian Posch (Hrsg.) VS Verlag 2011 ISBN-13: 978-3531176376

Sammelband: Der Capability-Approach in sozialwissenschaftlichen Kontexten

Die AutorInnen des Bandes reflektieren aus den Blickwinkeln der Philosophie, Psychologie, Soziologie und Pädagogik die Anschlussfähigkeit des Capability-Approach an sozialwissenschaftliche Theorien und Ansätze, die sowohl für die Kinder- und Jugendhilfe als auch im Bereich des Bildungswesens von Belang sind. Dabei zeigen sie sowohl die vielversprechenden Potentiale dieses entwicklungspolitischen Konzepts auf, als auch die in diesem Zusammenhang gegenwärtig noch zu beachtenden Beschränkungen.

Der Sammelband ging aus einem Fachgespräch hervor, das im Juli 2009 am Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg stattfand und es zum Ziel hatte, den Capability Approach mit anderen etablierten Konzepten aus verschiedenen Disziplinen – vor allem in Hinblick auf die Arbeit mit von Armut betroffener Kinder und Jugendlicher – in Verbindung zu bringen.

Die zehn Beiträge des Bandes wenden sich vor allem an jene, die nicht nur an abstrakten theoretischen Diskussionen interessiert sind, sondern auch praxisrelevante Anknüpfungspunkte an sozialethische Konzepte suchen. Es wird deutlich, wie der Capability Approach mit Ansätzen aus der Sozialpsychologie, der Gesundheitspsychologie, der Pädagogik und der Philosophie – also Ansätze wie Resilienz, Selbstwirksamkeit oder Salutogenese – vereinbar ist und so für die Praxis brauchbar gemacht werden kann.

Mit Beiträgen von:  Clemens Sedmak, Bernhard Babic, Gunter Graf, Holger Ziegler, Ortrud Leßmann, Andreas Lange und Christian Alt, Anton Bucher, Jean-Luc Patry, Bernhard Schwaiger, Stephan Sting.