In persönlich adressierten Briefen geht Clemens Sedmak der Liebe nach.

Neues Buch: Ans Herz gelegt – Die vielen Sprachen der Liebe

Liebe zeigt sich in vielerlei Gestalten: als Liebe zur Partnerin oder zum Partner, als Liebe zu Eltern, zu Kindern, zu Freunden, als Feindesliebe oder als Liebe zu Fremden und Bedürftigen. In seinem neuen Buch „Ans Herz gelegt – Die vielen Sprachen der Liebe“ adressiert Clemens Sedmak Briefe an seine Frau, an seine Kinder, an einen ehemaligen Freund, an seinen bereits verstorbenen Großvater aber auch an einen möglichen Feind. Jeder Brief hat seine eigene Botschaft, seine eigenen Geschichte und reflektiert Einsichten über die Liebe. Dabei zeigt sich, dass es nicht immer leicht ist, den Weg der Liebe zu finden und ihn auch zu beschreiten. Gleichzeitig sind wir davon überzeugt, dass die Kunst der Liebe die höchste Kunst ist. Es ist eine Kunst, einen Menschen in schwierigen Zeiten zu lieben. Mit Hilfe der Briefe formen sich Antworten auf die Frage: Was heißt es, einen Menschen zu lieben?

Am Dienstag, den 27. September 2016 um 19.00 Uhr, präsentiert Clemens Sedmak das Buch „Ans Herz gelegt“ im SN-Saal der Salzburger Nachrichten. Josef Bruckmoser führt durch den Abend. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns auf Ihr Kommen!