Neues Open Access Journal: Zeitschrift für Praktische Philosophie (ZfPP)

Neue Zeitschrift für Praktische Philosophie

Im Dezember 2014 erschien die erste Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie (ZfPP). Das wissenschaftliche Journal ist eine der ersten deutschsprachigen Open Access Zeitschriften für Philosophie. Unter den Herausgebern ist auch ifz-Wissenschafter Gunter Graf. ifz-Präsident Präsident Clemens Sedmak, sowie die ifz-VizepräsidentInnen Otto Neumaier und Michaela Strasser sind Teil des wissenschaftlichen Beirats.

Der erste Band der Zeitschrift enthält unter anderem Beiträge von Martha C. Nussbaum, die sich perfektionistischem Liberalismus und politischem Liberalismus zuwendet, sowie von Michael G. Festl, der über die „Entfremdung der Arbeit heute“ schreibt. Der Themenschwerpunkt dieser Ausgabe ist „Altern, Ethik und menschliche Zeitlichkeit“.

Die Zeitschrift für Praktische Philosophie (ZfPP) will ein frei zugängliches Publikationsorgan für Arbeiten aus allen Bereichen der praktischen Philosophie sein. Sie ist offen für alle Schulen, Inhalte und Arbeitsweisen, sofern diese den wissenschaftlichen Qualitätskriterien genügen und in ihrem Themenbereich einen Beitrag zur vorhandenen Literatur darstellen. Dabei sind sowohl historisch orientierte als auch systematische Arbeiten willkommen, wie auch solche, die den Mainstream der Theorie und Theoriebricolagen verlassen und neue, innovative Wege einschlagen. Alle Beiträge durchlaufen ein externes, doppelt-blindes Begutachtungsverfahren.

Herausgegeben wird die Zeitschrift von Gunter Graf, Martina Schmidhuber, Gottfried Schweiger und Michael Zichy. Für den wissenschaftlichen Beirat konnten insgesamt 46 profilierte PhilosophInnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum gewonnen werden. Darunter sind auch Monika Betzler (Bern), Thomas Pogge (Yale) und Axel Honneth (Frankfurt und New York).

Neben der Einreichung von Beiträgen freuen sich die HerausgeberInnen auch über Vorschläge und Ideen für Themenschwerpunkte. Weitere Informationen, die aktuelle Ausgabe zum Download und die Möglichkeit zur Einreichung von Beiträgen finden Sie auf der Website des Journals: www.praktische-philosophie.org