Neue Publikation: Appreciating Local Knowledge

Neue Publikation: Appreciating Local Knowledge

Im Juli 2016 veröffentlichten die Herausgeber Clemens Sedmak, Elisabeth Kapferer (ZEA) und Andreas Koch (ZEA) das Buch „Appreciating Local Knowledge“. Das Buch ist das Resultat der zweitägigen internationalen Konferenz „Appreciating Local Knowledge“, die im November 2013 in Salzburg stattfand. Zahlreiche internationale Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus unterschiedlichen Disziplinen widmen sich in der Publikation dem Konzept des „Lokalen Wissens“.

Im Zuge der Globalisierung und Ökonomisierung vieler unserer Lebenskontexte erlangt das Konzept des „Lokalen Wissens“ wieder zunehmende Aufmerksamkeit. Unterschiedliche Disziplinen der Sozial-, Natur- und Geisteswissenschaften, aber auch Ethnologie, Soziologie, Geschichte oder Literaturwissenschaft, beschäftigen sich mit diesem Konzept. Aber nicht nur in den Wissenschaften, auch in der Stadt- und Regionalentwicklung wird der Wert „lokal“ verankerten – und seine Implikationen für das Zusammenleben gesehen. Obwohl lokal verankert, spielt das Konzept nicht nur in unterschiedlichen Kontexten und Disziplinen eine Rolle, sondern in allen Gegenden der Welt.

Die Publikation ist im Verlag Cambridge Scholars Publishing auf Englisch erschienen und kann über die Verlagshomepage erworben werden.