Martin Dürnberger, Theologe und Dozent an der Universität Salzburg.

Martin Dürnberger über Diskurs, Debatte und Diskussion

Im Artikel „Die Maria auf dem Toaste“ (Salzburger Nachrichten, 2. März 2019) spricht Martin Dürnberger über sein Ziel, kritisches Denken und Selbstreflexion bei seinen Studierenden im Hörsaal zu fördern.

2018 erhielt der Theologe, der auch Mitglied des Präsidiums am ifz ist, den Ars-Docendi-Staatspreis für exzellente Lehre an den öffentlichen Universitäten Österreichs in der Kategorie „Forschungs- und kunstgeleitete Lehre, insbesondere die Förderung von kritischem Denken, Dialogorientierung, Methodenkompetenz“.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel in den Salzburger Nachrichten.