„Lernen macht Schule“ zu Besuch bei den ARTgenossen

„Lernen macht Schule“ bei den ARTgenossen

Am 25. März 2015 waren Kinder und Lernbuddys des Mentoringprojekts „Lernen macht Schule“ beim Kunstvermittlungsverein ARTgenossen zu Gast. Im Künstlerhaus durften sie selbst tätig werden und gestalteten Bilder zum Thema „Das bin ich“. Der Workshop war der erste von drei Besuchen bei den ARTgenossen. Der nächste Workshop findet am 13. Mai 2015 statt und steht ganz im Zeichen einer Ausstellung zum Thema „Überschönheit“. Ein dritter Workshop folgt am 10. Juni 2015.

Einige Eindrücke des ersten Workshops haben wir nun auf unserer Webseite bereit gestellt.

Aufmacher

Das Team der ARTgenossen erklärte den Kindern, worauf es beim richtigen Umgang mit Wachsmalkreide und Tusche ankommt.

Kind mit lernbuddy

So waren sie bestens gerüstet, um ihre Kunstwerke zum Thema „Das bin ich“ anzufertigen. Dabei fanden Lernbuddys und Kinder auch in den Ideen ihrer Kollegen eine Inspirationsquelle. Die besten Bilder entstehen eben oftmals im Team.

Kunstwerk

Zum Abschluss des ersten Teiles des Workshops präsentierten die Kinder ihre Zwischenergebnisse schon mit Stolz.

gruppenfoto

Doch die Kunstwerke waren noch nicht ganz fertig: Vor dem Malen hatten die Kinder an einem Photoshooting teilgenommen.

DSC_2965

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Grund: Die daraus entstandenen Fotos sollten nun auf den Bildern der Künstler ergänzt werden.

im künstlerhaus

Zum Abschluss gab es eine kleine Vernissage und Kinder und Lernbuddys konnten die fertigen Werke vorstellen.

 

Über ARTgenossen

Der Verein ARTgenossen ist ein Kunstvermittlungsverein in Salzburg, welcher sich für eine mündige und offene Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur einsetzt. Durch seine Vermittlungsarbeit möchte er zeitgenössische Kunst und Kultur insbesondere auch all jenen zugänglich machen, denen eine Annäherung ansonsten schwerer fällt.

 

Über “Lernen macht Schule”:

„Lernen macht Schule“ ist ein Freiwilligenprojekt, das Studierenden aller Studienrichtungen die Möglichkeit bietet, sich ehrenamtlich im Sozial- und Bildungsbereich zu engagieren. Das Projekt wurde 2010 an der WU in Wien ins Leben gerufen – im Wintersemester 2014/2015 wurde das Projekt zum ersten Mal hier Salzburg in Kooperation mit der Caritas Salzburg durchgeführt. Ziel dabei ist es, Lernen und Integration durch den Austausch zwischen Studierenden und jungen Menschen aus sozial benachteiligten Familien zu fördern.

Gestartet wurde „Lernen macht Schule“ in Salzburg von folgenden Initiatoren: Salzburg Ethik Initiative (SEI), Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg (ZEA), Caritas Salzburg und dem internationalen forschungszentrum für soziale und ethische fragen (ifz).