Kultursoziologie Research fellow: “Tu Was!” Regionen gelebter Menschlichkeit e-mail

Gstach Isabell

Isabell Gstach ist seit März 2012 am ifz als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Ihre wissenschaftliche Arbeit befasst sich mit dem Sozialfestival Tu was, dann tut sich was. Als ausgebildete Sozialarbeiterin und Soziologin gilt ihr Interesse dem Menschen und seiner Umwelt in unserer Gesellschaft. Die wissenschaftliche Begleitung des Sozialfestivals ermöglicht ihr soziale Netzwerke im Zusammenhang mit dem Sozialfestival zu erstellen sowie Gründe und Motivationen für das Engagement der Menschen in einer Region zu analysieren. In den Tu was-Regionen führt sie semi-standartisierte Telefoninterviews, vertiefende Befragungen sowie Workshops durch.

Isabell Gstach studierte Kultursoziologie an der Universität Salzburg und ist Diplomierte Sozialarbeiterin.