50 Jahre Internationales Forschungszentrum

Rückblick: ifz feiert 50-jähriges Bestehen

Am 16. März 2012 feierte das ifz im Rahmen eines feierlichen Festaktes sein 50-jähriges Bestehen. Mehr als 120 Festgäste kamifz-Sedmak-Scheuer-Kothgasser-Schmidingeren zur Jubiläumsfeier, die von Erzbischof Alois Kothgasser eröffnet wurde. „Für mich hat das ifz eine besondere Position in Salzburg als Beitrag zum >Zentrum des Geistes<. Wir brauchen ein solches >Zentrum des Geistes< mehr denn je, angesichts der dringlichen und drückenden Fragen und Herausforderungen. Wir brauchen klaren Blick und Handlungskraft. Wir brauchen das, was am ifz betrieben wird, nämlich >Wissenschaft für Menschen<“, so Erzbischof Kothgasser.

50 Jahre-ifz-PresseDer Rektor der Universität Salzburg, Heinrich Schmidinger, berichtete in seinem Statement von eigenen Erfahrungen, die er am ifz als Assistent machen durfte. Sieben Jahre lang war er am Forschungsinstitut tätig und arbeitete unter anderem am Buchprojekt >Die christliche Philosophie im katholischen Denken im 19. und 20. Jahrhundert<, welches schließlich in mehrfacher Auflage erschienen ist.

50 Jahre-ifz-ScheuerLandesrätin Cornelia Schmidjell machte in ihrer Ansprache darauf aufmerksam, dass das Land Salzburg auch künftig als Subventionsgeber das ifz unterstützen werde und würdigte den Praxisbezug der Forschungseinrichtung.

Der Innsbrucker Bischof Manfred Scheuer wies in seinem Festvortrag auf die Bedeutung der Bildung hin. „Bildung meint eine Form der Selbstentfaltung und Weltorientierung“, so Scheuer. Seinen Worten IMG_0023pflichtete auch Präsident Clemens Sedmak bei: „Wir verstehen uns als intellektuelles Gästehaus, das den Menschen Freiheit zum Forschen gibt.“

Aus gegebenem Anlass fand im Anschluss an den Festakt ein wissenschaftliches Symposium über die Wissenskultur statt. Unter dem Titel „Bildung, die in der Krise scheitert, ist keine Bildung” sprachen. Univ.-Ass. Dr. Bernd Lederer, Pater Dr. Martin Maier SJ und Prof.in Dr.in Astrid Messerschmidt über den Bildungsbegriff, das Bildungsideal und eine kritische Bildungskonzeption in Verhältnissen globaler Ungleichheit.

Nachhören der Vorträge:

Vortrag Univ.-Ass. Dr. Bernd Lederer: http://www.ifz-salzburg.at/files/Vortrag.Lederer.Bildung.16.3.2012.mp3

Vortrag Pater Dr. Martin Maier SJ: http://www.ifz-salzburg.at/files/Vortrag.Maier.Bildung.16.3.2012.mp3

Vortrag Prof.in Dr.in Astrid Messerschmidt: http://www.ifz-salzburg.at/files/Vortrag.Messerschmidt.Bildung.16.3.2012.mp3