10:00-12:00
im ifz

05.05.2011
Vortrag: Dr. Wilhelm Blum (München): „Thomas Morus. Familienvater, Weltmann, Heiliger“

Herzliche Einladung zum Gastvortrag von Dr. Wilhelm Blum (München) im Rahmen des Forschungsseminars am ifz (Kooperation: ifz – ZEA der Universität Salzburg – Fachbereich Sozialgeografie der Universität Salzburg).

blumDr. Wilhelm Blum, Altphilologe, Philosoph und Politikwissenschaftler, wird zu Leben und Werk, zum politischen Einfluss, zum Humanismus und zum Märtyrium von Thomas Morus (1478-1535) sprechen. Morus ist nicht nur als Verfasser der „Utopia“ in die Geschichte der Literatur und der politischen Philosophie eingegangen, sondern auch als Dichter lateinischer Gedichte und englischer Prosa. Was ihn aber vor allem bekannt machte, war seine Hinrichtung vor dem Tower in London im Jahre 1535 nach einem Schauprozess. Im Vortrag werden nicht nur Ausschnitte aus der „Utopia“ behandelt, sondern auch einige seiner herzlichen wie auch ironischen Gedichte, dazu wird man einen Einblick in seine Biografie gewinnen.

Nach dem Vortrag laden wir zum interdisziplinären Austausch ein, in welchem wir die Relevanz der Einsichten von Thomas Morus für die heutige ethische, soziale, sozialgeographische und politische Reflexion diskutieren möchten. Das ifz versteht sich hier als Ort intellektueller Begegnung, in welcher Vertreter/innen aller Disziplinen herzlich willkommen sind.

Zur Person:
Dr. Wilhelm Blum, geb. 1943, hat in München Klassische Philologie, Geschichte und Philosophie studiert. Nach einer Zeit als wissenschaftlicher Assistent am Internationalen Forschungszentrum in Salzburg war er 16 Jahre lang Dozent der Politikwissenschaft an der Universität Regensburg. Danach wechselte er nach München, wo er von 1992 bis 2010 am Maximiliansgymnasium Altgriechisch, Latein, Geschichte, Philosophie, Ethik und Sozialkunde unterrichtete. Heute ist er vor allem als wissenschaftlicher Schriftsteller tätig. Er ist Mitglied des Vereins der Freunde des IFZ. Zuletzt erschienen von ihm u.a.: Humanistische Reisen, München 2002; Höhlengleichnisse. Thema mit Variationen, Bielefeld 2004.

Anmeldung zur Teilnahme unter mvormayr@ifz-salzburg.at

Download Einladung