Kooperation mit SOS-Kinderdorf International und SOS- Kinderdorf e.V.

ifz Schwerpunkt: Fähigkeitenansatz und Entwicklungschancen von Kindern

Der Nobelpreisträger Amartya Sen entwickelte den sogenannten “Fähigkeitenansatz” (capabilities approach) zur MeSOS_Kinderdorf_International_NEG_Deutschssung von Lebensqualität und Entwicklung und bot damit einen eigenständigen Zugang zur Gerechtigkeits- und Armutsproblematik. In einem gemeinsamen Projekt von SOS-Kinderdorf und dem ifz wird untersucht, ob sich dieser Ansatz systematisch auf die Lebensbedingungen von Kindern anwenden lässt.

Appraoching Capabilities with Children in Care
Das Forschungsteam führt zwei Feldstudien – eine in Namibia und eine in Nicaragua – durch. Untersucht wird, welche Fähigkeiten (capabilities) in den jeweiligen Kontexten wertgeschätzt werden. SOS Kinderdorf verwendet das so gewonnene Wissen in Folge zur Weiterentwicklung und Optimierung seiner Programme und Dienstleistungen.

Gunter Graf, Philosophie und Oscar Germes Castro, Soziologie führen das Forschungsprojekt unter der Leitung von Bernhard Babic, Pädagogik durch.

Projektkonzept August 2009

Paper September 2009