ifz
08. April 2010 ab 13:00
09. April 2010 ab 09:00

08.04.2010
Fachgespräch: Der Fähigkeitenansatz und seine praktische Anwendbarkeit in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

logo uniIm Sommer 2009 fand das erste Fachgespräch zum Fähigkeitenansatz in Salzburg statt. Zielsetzung war die Einbettung des Capabilities Approach in die Theorienlandschaft. Am 08. und 09. April 2010 geht das Fachgespräch in eine zweite Runde. Thema ist heuer die praktische Anwendbarkeit und Anwendung: Wie kann man den Fähigkeitenansatz in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in nachteiligen Umständen zum Einsatz bringen?

SEI_ok 2Programm

Donnerstag, 08. April 2010

13:00-14:00 Kaffee und Willkommen am ifz

14:00 Clemens Sedmak
Begrüßung und einleitende Bemerkungen

14:30-16:00 Bernhard Babic, Oscar Germes Castro, Gunter Graf
(Innsbruck/Salzburg bzw. Namibia/Nicaragua)
Approaching Capabilities with Children in Care –
Eine Zwischenbilanz nach Abschluss der Befragungen (Kooperationsprojekt von SOS-Kinderdorf International, SOS-Kinderdorf e.V. und ifz)

16:00 Kaffeepause

16:30-18:30 Ortrud Leßmann (Hamburg)
Empirische Studien zum Capability-Ansatz auf der Grundlage von Befragungen

Ursula Costa (Innsbruck)
Fähigkeiten und Möglichkeiten – Ausgangspunkt für Gesundheits- und Entwicklungsförderung. Impulse aus der Ergotherapie für Kinder und Jugendliche und deren Bezugspersonen

ab 18:30 Abendbuffet

ab ca. 19:00 Abendprogramm rund um das Kooperationsprojekt von SOS-Kinderdorf International, SOS-Kinderdorf e.V. und ifz (am ifz, Details werden noch bekannt gegeben)

Freitag, 09. April 2010

09:00-11:00 Guido Osterndorff (Bremerhaven)
Das Bundesmodellprogramm “Wirkungsorientierte Jugendhilfe” und die Messung von Selbstwirksamkeit in der Erziehungshilfe

Fabian Kessl (Essen)
Der Capability Approach erfährt zunehmende Beliebtheit in Forschung und Evaluation.
Welche Potentiale und Risiken verbinden sich mit dieser neuen gerechtigkeitstheoretischen Perspektive?

11:00 Kaffeepause

11:15-12:30 Abschlussdiskussion

13:00 gemeinsames Mittagessen
Ort: wird noch bekannt gegeben

Moderation: Christine Sontag (ifz)

Anmeldung erforderlich!
Kontakt und Anmeldung: Elisabeth Kapferer (ZEA)
elisabeth.kapferer [at] sbg.ac.at