Erster Policy Brief
des EU Projekts RE-InVEST

Erster Policy Brief zum EU-Projekt RE-InVEST

Im April 2015 begann am ifz die Arbeit am Forschungsprojekt Re-InVEST, das sich mit den Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise in der Europäischen Union und politischen Antworten darauf auseinandersetzt. Im Rahmen dieses vierjährigen Projekts erscheinen regelmäßig kurze wissenschaftliche Analysen („Policy Briefs“) zur europäischen Sozialpolitik. Die erste Analyse mit dem Titel „Policy Brief 0“ steht auf unserer Webseite bereit und stellt das Projekt und seine Ziele vor.

Deutsche Kurzfassung: 

RE-InVEST Policy Brief 0
Projektvorstellung
Ausgabe 0/2015

  • RE-InVEST ist ein Forschungsprojekt, das von der Europäischen Kommission im Rahmen des EU-Forschungs-und Innovationsprogramms Horizon 2020 finanziert wird.
  • RE-InVEST zielt darauf ab, die durch die Krise verursachten oder verschärften sozialen Herausforderungen zu adressieren und Bausteine für ein erneuertes Europäisches Projekt zu liefern: eine Europäische Union, in der das Wohlergehen jeder und jedes Einzelnen im Zentrum der Politik steht.
  • RE-InVEST wird zur wissenschaftlichen Untermauerung des „Social Investment Ansatzes“ als eine Strategie für ein menschlicheres Europa beitragen.
  • Der Fähigkeitenansatz von Amartya Sen und ein Fokus auf Menschenrechte bilden den theoretischen Rahmen.

Download:
„Policy Brief 0“ – englische Langfassung (pdf)

Das Projekt RE-InVEST zielt darauf ab, das „Social Investment Model“ neu auszurichten, um Menschenrechte und echte Freiheiten effektiv zu fördern. Darauf aufbauend sollen praktische Hinweise zur Anwendung des Social-Investment-Ansatzes in den Bereichen aktive Arbeitsmarktpolitik und soziale Sicherung sowie bei der staatlichen Regulierung von grundlegenden öffentlichen Dienstleistungen gegeben werden. Außerdem wird RE-InVEST mögliche innovative Finanzierungsquellen und politische Steuerungsprinzipien erforschen. Ein besonderer Fokus der Forschungsarbeit liegt auf den aktuellen sozialen Investitionen der EU, wie auch auf ihren Auswirkungen (Sozialinvestitionspaket – SIP), besonders in den Bereichen Aktive Arbeitsmarktpolitik, Gesundheit, Wasser, Wohnen und Bildung.

Das Projekt wird aus dem EU-Forschungsprogramm „Horizon 2020“ finanziert. Dabei arbeiten Forschungszentren, Universitäten und Gewerkschaften aus zwölf europäischen Ländern zusammen. Das ifz ist der österreichische Projektpartner.

Weitere Informationen

Kontakt:
Elisabeth Buchner (ebuchner@ifz-salzburg.at)
bzw. info@re-invest.eu