Start ins neue Lernbuddy-Semester!

Ein neues Lernbuddy-Jahr beginnt

Mit neuem Schwung, vielen neuen engagierten Studierenden und einem vollen Programm startete das Mentoring-Projekt „Lernen macht Schule“ in das neue Projektjahr. An zwei Tagen wurden zwölf neue Lernbuddys auf ihre Aufgaben vorbereitet. Insgesamt haben sich wieder 25 Studierende für das Ehrenamt verpflichtet.

Projektkoordinatorin Angelika Eisl hieß die Studierenden willkommen und führte mit den Caritas-Mitarbeiterinnen Marion Lindinger und Suzana Antonijevic in das Projekt ein. Katharina Ferris und August Heidl gestalteten den zweiten Seminartag. Sie referierten über „Lernen in der Zweitsprache“ und über die verschiedenen Herausforderungen ehrenamtlicher Arbeit. Beide Vortragende begleiten das Mentoring-Projekt seit Anbeginn. Dadurch konnten sie den Studierenden fundierte Einblicke geben und sie an ihren Erfahrungen teilhaben lassen.

Wie schon in den vergangenen Jahren werden hauptsächlich Schülerinnen und Schüler des Campus Mirabell und der NMS Schlossstraße betreut. Seit Anfang des Jahres 2019 können sich die Studierenden auch im Rahmen des Jugendcoaching des Vereins Einstieg engagieren. Dabei begleiten sie Jugendliche, die gerade die Berufsschule, die HAK oder die AHS besuchen.

Wir wünschen allen Lernbuddys viel Erfolg und vor allem Spaß und Freude mit „ihren Lernkindern“.