Buchpräsentation 17.12.13, 18 Uhr Mönchsberg 2a

17.12.2013
Buchpräsentation “Mensch bleiben im Krankenhaus”

Das Buch “Mensch bleiben im Krankenhaus – zwischen Alltag und Ausnahmesituation” wird am 17. Dezember 2013 um 18 Uhr am ifz Salzburg präsentiert. Im Rahmen der Veranstaltung diskutiert Clemens Sedmak, ifz Präsident und Autor des Buches mit der Pflegeethikexpertin Doris Fölsch und Günther Weber, Vorstand der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin des Barmherzige Brüder Krankenhauses in Graz.

Wir leben heute in einer Welt, in der wir versuchen uns komplett abzusichern und jederzeit Frau/Herr der Lage zu sein. Das Gesellschaftsideal als glücksmaximiertes Vollkasko-Leben. Das Krankenhaus heute ist eine Bastion medizinischer Wissenschaft und ein Haus der Hoffnung im Ernstfall. Dort werden alle Beteiligten mit einer existenziellen Schicksals-Dramatik konfrontiert: Pflegekräfte, Ärzte und Patienten versuchen aus ganz verschiedenen Blickrichtungen und mit eigenen Strategien mit dieser Dramatik fertig zu werden. Hektik, Zeitknappheit und Gefühle von Hilflosigkeit und Ausgeliefertsein: Die Einlieferung in ein Krankenhaus wird von Patienten oft als schmerzlicher und schicksalshafter Einbruch erlebt. Es ist wichtig, sich im Krankenhaus auch aufgehoben zu fühlen. Nur Menschen können die Kluft zwischen hochtechnischer Apparate-Medizin und dem Wunsch nach Menschlichkeit im Spital schließen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Veranstaltungsflyer
Pressetext

Sollten Sie an der Veranstaltung teilnehmen wollen, bitten wir sie, sich bei Konstantia Url (kurl@ifz-salzburg.at) anzumelden.