Manfred Holztrattner & Clemens Sedmak Kiesel Verlag 2009 ISBN: 978-3-9502787-1-2

Buch: Eliten oder Nieten?

Eliten oder NietenÖkonomie trifft Philosophie. Der Ökonom Manfred Holztrattner und der Philosoph Clemens Sedmak analysieren moralische Aspekte im Rahmen der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise.

“Kultur der Gewöhnung”
Sedmak geht es weniger um die Verurteilung einzelner Akteure, als vielmehr um eine ernsthafte Suche nach Wahrheit. Auch im Fall der Wirtschaftskrise, so Sedmak, kann von einer gewissen „Banalität des Bösen“ gesprochen werden: „Wir haben es in der Regel nicht mit außergewöhnlichen Einzeltaten zu tun, sondern mit ‘Kulturen der Gewöhnung’, mit vielen kleinen Schritten und der Einführung von Standards, die eine Lebenswelt schaffen, die sich mehr und mehr von der Lebenswelt von Durchschnittsverdienerinnen und Durchschnittsverdienern entfernt.“

Was bedeutet intellektueller Redlichkeit angesichts einer Krise, die reale Menschen betrifft?
Über eine Sache nachzudenken, die moralische Empörung auslöst, braucht Taktgefühl und Behutsamkeit. Eine Diskussion sollte sich nicht in Slogans und Parolen erschöpfen, sondern verschiedene Perspektiven berücksichtigen und hilfreiche Kategorien und Begriffe zur Einordnung des Geschehens anbieten.

Aus dem Inhalt
Manfred Holztrattner über
Eliten, Finanz- und Wirtschaftskrise, Bankrotterklärung, politische Verantwortung, Rating-Agenturen, Aufsichtsbehörde, Scherbenhaufen, Maßnahmen u.a.

Clemens Sedmak über
Selbstmanagement und Führungsethik, Finanz- und Wirtschaftskrise als Krise von innen, das erschöpfte System, Antworten lernen: Verantwortung und Sorge, Hiobs Scherbe, Maß und Mäßigung u.a.