Tagung: Armut und Bildung, 12.12.2011

Tagung: Armut und Bildung

Ist Bildung eine Garantie für Wohlstand? Was zeichnet gute Bildung aus? Haben Kinder armer Eltern Chancen auf gute Bildung?  Was können wir dabei aus einer interkulturellen Perspektive lernen? Haben Betroffene anderes Wissen über Armut als Wissenschaft und Politik? Und wie kann solches Wissen gesichert und verwertet werden, sodass es den Betroffenen zugutekommt? Diese und weitere Fragen diskutierten Forscher/innen der Universität Salzburg und des ifz mit einigen ausgewählten Gästen anderer Salzburger Institutionen am 12. Dezember im Edith Stein-Haus. Zu diesem Fachgespräch eingeladen hatte das Zentrum für Ethik und Armutsforschung in Kooperation mit dem ifz.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Prof. Clemens Sedmak mit einem Impulsvortrag, in dem er Bildung an Peter Bieri angelehnt als Arbeit an sich selbst charakterisiert und als ein Wissen über Wissen. Bildung steht dabei in Verbindung mit Distanzfähigkeit, Artikuliertheit, Selbstbestimmung, moralischer Sensibilität und poetischer Erfahrung. Zu all diesen Aspekten von Bildung haben armutsbetroffene Erwachsene und Kinder deutlich erschwerten Zugang. Und dieser erschwerte Zugang vererbt sich häufiger, als in einem Wohlfahrtsstaat zu erwarten wäre von den Eltern auf die Kinder. Im Anschluss boten weitere Impulsvorträge zu Chancenungleichheiten in verschiedenen Bildungssystem, zu Wesen und Wert interkultureller Bildung und zu räumlichen Aspekten von Armut und Bildung sowie zum Zugang zu und Umgang mit verschiedenen Wissensbeständen über Armut ausreichend Stoff für lebhafte Diskussionen in der wissenschaftlichen Runde. Das Fachgespräch wurde von einem fesselnden Dinner-Vortrag von Frau Prof. Ingrid Paus-Hasebrink abgerundet. Die Dekanin der Gesellschafts- und Kulturwissenschaftlichen Fakultät bot Einblick in eine Langzeitstudie zur Mediensozialisation sozial benachteiligter Kinder und präsentierte erste Ergebnisse. Der Dinner-Vortrag und die anschließende Diskussion rundeten das Programm dieses interdisziplinären Nachmittags in gelungener Weise ab.