Abschlussfest des Mentoring-Projekts „Lernen macht Schule“ auf der Erentrudisalm

Abschlussfest: „Lernen macht Schule“

Am Sonntag, den 14. Juni 2015, feierte das Mentoring-Projekt „Lernen macht Schule“ sein einjähriges Bestehen und lud im Zuge dessen die Kinder und ihre Lernbuddys zu einem Fest auf die Erentrudisalm ein. In dieser schönen ländlichen Umgebung gab es viele Gelegenheiten, miteinander Spaß zu haben, „Danke“ zu sagen für die wertvolle Zeit im Lerntandem und gegebenfalls den Abschied vom Projekt vorzubereiten.

Seit dem Wintersemester 2014/2015 begleiteten 19 Studierende der Universität Salzburg ehrenamtlich 19 Kinder aus sozial benachteiligten Familien. Ein Mal pro Woche trafen sich die Lernbuddys mit ihren Schützlingen und unterstützten sie beim Vorbereiten für Prüfungen oder bei Hausaufgaben. Wichtig waren dabei aber auch gemeinsame Freizeiterlebnisse. Diese standen auch beim Abschlussfest im Vordergrund. Elisabeth Rumpl von Yoco Salzburg begleitete die Lerntandems mit Spaß und Action durch den Tag: Auf dem Programm standen Outdoor-Spiele sowie ein Lagerfeuer mit Würstel grillen und Stockbrot backen. Hier nun einige Eindrücke:

 

Lernen macht Schule - Erentrudisalm

Mit vielen bunten Bildern startet Elisabeth Rumpl mit den Lerntandems in den Tag und holt dadurch die inneren Stimmungen jedes Einzelnen in die Gruppe.

Lernen macht Schule - Erentrudisalm

Kulinarisch wurden die Lernbuddys und „ihre“ Kinder mit heimischen Schmankerln vom Küchenteam der Erentrudisalm verwöhnt.

Lernen macht Schule - Erentrudisalm

Lernen macht Schule - Erentrudisalm

Lernen macht Schule - Erentrudisalm

Schon nach kurzer Zeit entstand ein für alle faszinierendes Lagerfeuer. Nun war Geduld und Ausdauer gefragt beim Grillen der Würstel und Backen der Stockbrote.

Lernen macht Schule - Erentrudisalm

Die Kinder und ihre Lernbuddys genossen sichtlich die gemeinsame Zeit im Projekt – die neuen Begegnungen initiieren auch neue Beziehungen.

Lernen macht Schule - Erentrudisalm

Nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ zeigten die Lerntandems gelebte Kooperation und kamen mit viel Einsatz und Geschicklichkeit miteinander zum Ziel.

 

Über “Lernen macht Schule”:

„Lernen macht Schule“ ist ein Freiwilligenprojekt, das Studierenden aller Studienrichtungen die Möglichkeit bietet, sich ehrenamtlich im Sozial- und Bildungsbereich zu engagieren. Das Projekt wurde 2010 an der WU in Wien ins Leben gerufen – im Wintersemester 2014/2015 wurde das Projekt zum ersten Mal hier Salzburg in Kooperation mit der Caritas Salzburg durchgeführt. Ziel dabei ist es, Lernen und Integration durch den Austausch zwischen Studierenden und jungen Menschen aus sozial benachteiligten Familien zu fördern.

Gestartet wurde „Lernen macht Schule“ in Salzburg von folgenden Initiatoren: Salzburg Ethik Initiative (SEI), Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg (ZEA), Caritas Salzburg und dem internationalen forschungszentrum für soziale und ethische fragen (ifz).